Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt sucht noch freiwillige Wahlhelfer
Umland Langenhagen Nachrichten Stadt sucht noch freiwillige Wahlhelfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:50 23.05.2016
Warten auf die nächste Füllung bei der anstehenden Kommunalwahl. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Langenhagen

Das Problem: Aktuell sind noch viele der Posten unbesetzt, berichtet Nico Neujahr, Wahlsachbearbeiter bei der Langenhagener Stadtverwaltung. Einzige Voraussetzungen für die Wahlhelfer sind: Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein, Bürger Deutschlands oder eines anderen EU-Staates sein und am Wahltag länger als drei Monate in Langenhagen wohnen, listet Neujahr die Bedingungen auf.

Die Ehrenamtlichen erhalten für ihren Dienst als Wahlhelfer bei der am 11. September anstehenden Kommunalwahl eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 35 Euro.

Anzeige

Freiwillige Meldungen nimmt Nico Neujahr unter der Telefonnummer (0511) 73079228 und per E-Mail an wahlamt@langenhagen.de entgegen.

Von Sven Warnecke

Der Ärger um die neuen LED-Leuchten in Langenhagen wächst sich zur Posse aus. Zwei Hersteller haben für eine Vielzahl von verbauten Leuchten defekte Treiber geliefert. Die betroffenen Leuchten schalten nachts nicht wie programmiert runter. Bis zur Lösung bremst die Stadt nun den Umbau.

26.05.2016

Das ist wohl ein Rekord: Mehr als 1000 Menschen haben sich am Sonntag in Langenhagen an der FahrKulTour beteiligt. Die Teilnehmer haben dabei die Gelegenheit gehabt, die Stadt per Fahrrad zu erkunden – und die Vorzüge einmal hautnah zu erleben. Getreu dem Motto: Langenhagen bewegt sich.

25.05.2016

Bei einem Unfall ist am Sonnabend in Langenhagen ein
Motorradfahrer leicht verletzt worden. Der Isernhagener hatte zum Unfallzeitpunkt mehr als zwei Promille im Blut. Der Führerschein ist nun weg, ein Strafverfahren von der Polizei eingeleitet.

22.05.2016