Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Diebe brechen gleich zweimal in Kirche ein
Umland Langenhagen Nachrichten Diebe brechen gleich zweimal in Kirche ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 15.02.2015
Von Sven Warnecke
Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 109-4215. Quelle: Symbolfoto
Langenhagen

Nach Auskunft eines Sprechers des Langenhagener Kommissariats drangen die Einbrecher zunächst zwischen 19.15 Uhr am Freitag und 12 Uhr am Sonnabend in das Gemeindehaus an der Hindenburgstraße ein. Dazu hatten sie ein Fenster aufgehebelt und anschließend diverse Zimmertüren aufgebrochen. Sie durchwühlten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, stand am Sonntag noch nicht fest. Der Sachschaden soll aber allein rund 1000 Euro betragen.

Bereits eine Nacht später drangen erneut Unbekannte in das Objekt ein. Wieder verschafften sie sich über ein Fenster Zutritt zu den Räumen. Beim zweiten Einbruch richteten sie einen Schaden in Höhe von 2500 Euro an.

Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 109-4215.

Nachrichten Silberseelauf in Langenhagen - 282 Läufer trotzen dem eisigen Ostwind

Frost und eisiger Ostwind haben die Athleten beim 52. Silberseelauf kaum gestört. 282 Teilnehmer auf den vier Strecken feierten am Sonntag am Badesee den Beginn der Volkslauf-Saison und im 7800-Meter-Hauptlauf auch den Auftakt der "Laufpass"-Serie.

Matthias Abromeit 15.02.2015

Auf die Glaseinsätze von Außenspiegeln haben es Diebe in Langenhagen abgesehen: In der Kernstadt sowie im Ortsteil Kaltenweide haben Täter in den vergangenen Tagen neun Autos beschädigt. Die Reparatur kostet mehrere Tausend Euro. Die Polizei rechnet mit weiteren Taten, die in den nächsten Tagen angezeigt werden könnten.

Sven Warnecke 15.02.2015

Happy End auf ganzer Linie: Kleidung und Spielzeug füllen bei der Langenhagener Spendenaktion für Flüchtlinge gleich einen ganzen Lastwagen. Das Team um Sofia Daniilidou will mit Doris Lange vom städtischen Sozialdienst nun auch eine Kleiderkammer aufbauen.

Rebekka Neander 14.02.2015