Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Selma und Paul Choitz feiern Gnadenhochzeit
Umland Langenhagen Nachrichten Selma und Paul Choitz feiern Gnadenhochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.01.2017
Selma und Paul Choitz feiern einen eher seltenen Ehrentag: Sie sind seit 70 Jahren verheiratet. Quelle: Gabriele Gerner
Langenhagen

Beim Tanzen sprang der Funke über. Im Bahnhof Dahlenberg bei Lüneburg spielte eine Kapelle. Die junge Selma ging zu der Tanzveranstaltung, weil eine Freundin sie überredet hatte. Als ein blonder Mann auf ihren Tisch zulief, sagte sie zu ihrer Freundin: „Du, der fordert dich gleich auf!“ Doch er steuerte direkt auf sie zu. Überrascht stellte Selma fest: „Der wollte mich!“ Und das blieb ein Leben lang so.

Der gutaussehende und fröhliche Paul eroberte Selmas Herz im Sturm. Den jungen Verliebten war schnell klar, dass sie auch heiraten wollten. „Da wir beide noch keine 21 Jahre alt waren, benötigten wir die Erlaubnis, eine Ehe schließen zu dürfen“, erzählt Selma Choitz. „So mussten wir die zwölf Kilometer von Dahlenberg bis Bleckede zum Amt laufen. Mein Bruder und Pauls Vater kamen mit“, erinnert sich die heute 90-jährige Selma Choitz. „Um die Dringlichkeit der Eheschließung zu untermauern, gab ich vor, schwanger zu sein“, sagt Selma Choitz verschmitzt. Und lächelt: „Was ich in dem Moment nicht wusste: Ich war es tatsächlich!“ Der Sohn kam im August zur Welt. Vier weitere Kinder folgten, darunter ein Mädchen. „Bei uns war immer volles Haus“, sagt Paul Choitz. „Und immer fröhliches Treiben“, fügt seine Frau hinzu.

Paul, der damals als Gärtner arbeitete, und die gelernte Friseurin Selma hatten es schwer, gute Arbeit in Dahlenberg zu finden. So folgte Paul dem Tipp eines Freundes, nach Langenhagen zu ziehen. Hier fand er Arbeit bei der Firma Hackethal. Auch Selma arbeitete dort viele Jahre lang. In den ersten Jahren war das Geld knapp. „Doch da muss man sich halt etwas einfallen lassen“, meint Selma Choitz. „So habe ich die Kleidung für die Kinder und für uns halt selbst genäht.“ Paul lacht: „Und ich musste immer kurze Hosen tragen, weil die schneller zu nähen waren als die langen.“ Seine letzten Berufsjahre verbrachte er bei der Üstra, für die er im Winter Büroarbeiten erledigte und im Sommer die Boote auf dem Maschsee fuhr. „Das hätte er am liebsten noch bis 70 weiter gemacht, so viel Spaß hatte er dabei“, saht Selma Choitz.

Zu den schönsten Erinnerungen des Paares gehören Sommerwochenenden im Wochenendhaus am Irenensee in Uetze, als die Kinder noch klein waren, sowie Urlaube in Lettland oder auf Mallorca. Heute reist das Paar nicht mehr so weit. Doch Selma und Paul haben viel Spaß, wenn die Tochter oder einer der Söhne mit ihnen zusammen Kniffel oder Mensch-ärgere-Dich-nicht spielen. „Da ist immer Stimmung!“, lacht Selma Choitz. Das wird beim Fest der Gnadenhochzeit sicher auch so sein – das garantiert die feierfreudige Familie.

Von Gabriele Gerner

Die Ortsfeuerwehr Godshorn blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Die Ehrenamtlichen rückten zu 74 Einsätzen aus. In Erinnerung blieben dabei in erster Linie die Langenhagener Großbrände in der ehemaligen Tapetenfabrik und in einem an der Walsroder Straße gelegenen Restaurant.

13.01.2017

Die Schönheit der Natur der Kanalinseln entdecken, ohne dorthin zu fahren: Das können Besucher der Multivisionsshow „Jersey und Guernsey – Einzigartige Gärten im Meer“ von Reisefotograf und Autor Matthias Hanke am 18. Januar in der Aula des Langenhagener Schulzentrums.

10.01.2017

Seit zwei Dekaden sucht und findet die Revue "Zauber der Travestie" in zahlreichen Städten und Gemeinden ihr Publikum. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens sind Frl. Luise und ihr Ensemble zurzeit auf Tournee - und treten auch in Langenhagen auf.

Petra Zottl 10.01.2017