Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Eröffnung des neuen City Centers
Umland Langenhagen Nachrichten Eröffnung des neuen City Centers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 02.03.2012
Der Eingang des neuen City Centers in Langenhagen. Am Donnerstag geht es los.
Langenhagen

„Damit ist das Einkaufszentrum etwa so groß wie die Ernst-August-Galerie in Langenhagens Vorstadt Hannover“, sagte Bürgermeister Friedhelm Fischer Mittwochabend bei der Eröffnungsgala. Er würdigte, ebenso wie der Investor Hartmut Ortner, Geschäftsführer der Hanseatischen Beteiligungs- und Betreuungsgesellschaft mbH (HBB), dass die Arbeiten im Zeitplan von 18 Monaten abgeschlossen wurden. „Mit dem Neubau, der das bestehende Angebot ergänzt und Lücken schließt, wird Langenhagen als Einkaufsstadt deutlich aufgewertet“, sagte Fischer, der sich eine Vitalisierung des Zentrums verspricht.

Ortner wies in seiner Festrede auf eine wirtschaftliche Komponente hin: Seine Unternehmensgruppe investierte etwa 80 Millionen Euro in das Gebäude, mit weiteren 20 Millionen Euro finanzierten die neuen Händler den Ausbau ihrer Geschäfte. „Das ist eines der Schönsten, die HBB je gebaut hat“, sagte er mit Stolz und fügte hinzu, dass das Ergebnis besser ausfalle als mancher erwartet habe. Eine Einschätzung, die die etwa 350 Besucher der Gala teilten: Sie spendeten spontan Beifall.

Am Mittwochabend fand in Langenhagen die offizielle Eröffnung des City Centers in Langenhagen. Dort kann in Zukunft auf 30.000 Quadratmetern eingekauft werden.

Ortner verdeutlichte zugleich die Besonderheit des CCL – das Nebeneinander von Alt- und Neubau. Noch. Denn geht es nach dem neuen Center, dann soll dies bald zu einem Miteinander wachsen. „Für uns ist Integration keine Worthülse“, sagte er in Richtung der Händler im bisherigen Center, die auch in Zukunft von der alten Werbegemeinschaft vertreten werden. Einen ersten Schritt vollzogen beide bereits am Donnerstagnachmittag, als Ortner und André Beckmann von der Dude-Gruppe, der das alte CCL gehört, einen Vertrag unterzeichneten. Demnach betreibt die HBB das Management für beide Teile des Shopping-Centers und übernimmt auch die Vermietung.

Der Investor Ortner zollte den Geschäftsleuten, die der Bauphase trotzten, seinen Respekt. Auch Fischer würdigte in seiner Rede, dass die Händler die zum Teil schwierige Bauzeit gemeistert hätten. Dass diese nur 18 Monate betrug, danach haben nach Aussage von Balzer zwei Männer besonderen Anteil: Projektleiter Marcus Helmstaedter und Bauleiter Christian Pietzsch. Für sie geht es heute gleich weiter, ebenso wie für die Händler: Um 7 Uhr öffnen die ersten Läden von Expert über Rewe bis zu Schuhgeschäften wie Reno oder Tamaris bis hinzu Textilketten wie H & M, Cecil, C & A, Street One oder Tom Tailor. Vertreten sind auch Schmuckgeschäfte wie Fossil oder Pandora. Nach dem heutigen Start öffnen die Geschäfte einheitlich von 9.30 bis 20 Uhr.

Antje Bismark und
 Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Am Donnerstag öffnet in Langenhagen das neue City-Center, mit neuen Geschäften und neuen Mitarbeitern. Wie viele Jobs entstanden sind – das vermag derzeit niemand sagen. Schon jetzt aber zeichnet sich ab, dass etliche Unternehmen ab dem Sommer auch ausbilden wollen.

Antje Bismark 29.02.2012

Der Langenhagener Wirtschaftsstammtisch ist auch sonst ein Magnet. Am Mittwochabend kamen aber besonders viele Firmenchefs: Veranstaltungsort war der noch im Bau befindliche Anbau des City-Centers.

23.02.2012

Das City Center Langenhagen wird 30. Nach der Wirtschaftskrise 2008 erleben die Geschäftsleute wegen der baulichen Veränderung des Centers derzeit erneut eine schwierige Zeit.

11.11.2011

Zwischen dem Flughafen und Schulenburg-Nord graben sich die Baufahrzeuge in den eisigen Grund für den Neubau des Express-Dienstleisters. Doch die Baugenehmigung für die Hochbauten fehlt noch.

06.09.2012

Der Express-Dienstleister TNT baut auf dem gerade genehmigten Gewerbegrundstück am Flughafen auf 10 000 Quadratmetern ein neues Verteilzentrum. Das Areal am Rehkamp ist für das stark gewachsene Unternehmen zu klein geworden und wird aufgegeben.

06.09.2012

Claus Holtmann, von Hause aus Messebauer sowie langjähriger Vorsitzender des Wirtschaftsklubs, hat sich geschlagen gegeben und wird seinen Mieter TNT ziehen lassen.

17.11.2011