Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kirchenkreis stellt neues Musikprogramm vor
Umland Langenhagen Nachrichten Kirchenkreis stellt neues Musikprogramm vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 17.07.2018
Die Kantorei der Elisabethkirche feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Quelle: privat
Langenhagen/Wedemark

Der Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen hat sein Programm für August 2018 bis Januar 2019 veröffentlicht. Das Besondere: Gleich drei Chöre aus der Wedemark und Langenhagen feiern ein Jubiläum und geben anlässlich dessen jeweils ein Konzert. „Das ist selten und freut mich besonders. Die Chöre sind in den Kirchen verwurzelt, das ist eine schöne Geschichte“, sagt Kreiskantor Christian Conradi.

Den Anfang machen am Sonnabend, 15. September, die Eliza-Singers der Elisabethkirche. Der Chor bringt seit nunmehr 50 Jahre Schwung in die Kirchenmusik, denn zum Repertoire der Sänger gehört auch Gospel-, Pop- oder Jazzmusik. Das Jubiläumskonzert beginnt um 19 Uhr im Theatersaal in Langenhagen, Rathenaustraße 14.

Für Chöre Highlight des Jahres

Am Sonntag, 18. November, tritt die Kantorei der Elisabethkirche anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens auf. Unter der Leitung von Arne Hallmann geben die Musiker zusammen mit der Kammersymphonie Hannover die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart zum Besten. Los geht es um 17 Uhr in der Elisabethkirche. Der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt sind die Karten bereits für 10 Euro zu bekommen. Der Vorverkauf beginnt ab dem 15. Oktober.

Kantorei der St. Michaelis-Kirche aus Bissendorf feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Quelle: Wolfgang P. Boettcher

Sechs Tage später am Sonnabend, 24. November, gibt die Kantorei der St. Michaelis-Kirche in Bissendorf ihre Jubiläumskonzert. Dabei begleiten das Barockorchester L'Arco und zahlreiche Solisten die Sänger aus der Wedemark. Auf dem Programm stehen unter anderem Kantaten von Johann Sebastian Bach. Das Konzert in der St. Michaelis-Kirche beginnt um 18 Uhr. „Für die Chöre sind die Auftritte das Highlight des Jahres“, sagt Conradi.

Alphornbläser kommen zum Kultursommer

Darüber hinaus gebe es noch weitere Besonderheiten im Programm. Wie etwa das Abschlusskonzert des Kultursommers der Region Hannover im Wietzepark am Sonnabend, 1. September. Unter dem Titel „Posaunen und Picknick im Park“ treten zwischen 15 Uhr und 19 Uhr der Posaunenchor des Kirchenkreises Burgwedel-Langenhagen, die Brass-Band aus dem Partnerkirchenkreis Odi in Südafrika, die Lerchentaler Alphornbläser und die Flamenco-Gruppe Azucar del Norte auf. „Das wird eine bunte Mischung mit außergewöhnlicher Musik“, kündigt Conradi an.

Die Lerchentaler Alphornbläser treten beim Kultursommer auf. Quelle: Lili Doss

Auch Iris Hammer an der Mandoline und Heiko Holzknecht an der Gitarre sind wieder in der Elisabethkirche zu Gast. Ihr Klassik-Konzert „Rhapsody“ beginnt am Sonntag, 14. Oktober, um 17 Uhr. Der Programmflyer mit allen Terminen für Langenhagen und der Wedemark wird im Juli in den Kirchengemeinde verteilt.

Von Sascha Priesemann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit detektivischem Gespür und einer Portion Hartnäckigkeit haben Langenhagener Parkranger nun einen Müllsünder entlarvt. Die städtischen Mitarbeiter entdeckten in einem illegalen Abfallberg eine Adresse.

15.07.2018

In der Werkstatt von Bildhauer Uwe Spiekermann entsteht die Käthe-Kollwitz-Büste für Walhalla – Schüler der gleichnamigen Schule dokumentieren die Arbeit in einem Langzeitprojekt mit Fotos und Film.

10.07.2018

Nurzat Kleefeld ist vor acht Jahren als Au-Pair aus Kirgisistan nach Deutschland gekommen – und geblieben. Sie hat Tourismusmanagement studiert und sich dank der Wirtschafts-Senioren selbstständig gemacht.

12.07.2018