Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kitazirkel wächst ungebremst weiter
Umland Langenhagen Nachrichten Kitazirkel wächst ungebremst weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 20.02.2016
Irina Tänzer und Architekt Andrees Depping schauen sich die Pläne für die Erweiterung der Krippe an. Quelle: Sven Warnecke
Langenhagen

In den fünf über das Stadtgebiet verstreuten Einrichtungen des Kitazirkels finden derzeit 141 Kinder Platz in Krippe, Kita und Hort. Noch. Denn die heute 39 Jahre alte Langenhagenerin erweitert die seit drei Jahren bestehende Einrichtung Wimmelburg. Im Obergeschoss des einstigen Restaurants sollen nach dem Entwurf von Architekt Andrees Depping bis Mai zwölf weitere Krippenplätze mit Gruppen- und Nebenräumen entstehen. "Dort ist der größte Bedarf", berichtet Irina Tänzer jetzt beim Besuch der Baustelle an der Hindenburgstraße. "Wir haben derzeit 113 Kinder für einen Krippenplatz auf der Warteliste." Also für die Kinder von drei Monaten - "dank Sondergenehmigung für Notfälle und als Option für Familien, die dies benötigen" - bis zu drei Jahren. 

Doch auch für Kita und Hort verzeichnet Tänzer eine große Nachfrage. Aktuell stehen beim Kitazirkel 53 Kinder auf der Warteliste. "Wobei ich nicht weiß, wer jetzt Plätze in anderen Kitas erhalten hat", meint sie. Aus diesem Grund wünscht sich die Geschäftsführerin des Kitazirkels von der Stadtverwaltung eine Liste, um den Bedarf an Betreuungsplätzen zu überblicken. Gleichwohl weiß sie auch, wie schwer verlässliches Zahlenmaterial zurzeit zu bekommen ist. Denn etliche Eltern, auch aus Hannover, Isernhagen oder Wedemark, melden in der Not ihre Kinder in möglichst vielen Einrichtungen an. "Wir bevorzugen aber Langenhagener Kinder", betont Tänzer.

Und wie geht es weiter mit dem Kitazirkel? "Wenn Bedarf da ist und die Politik auf uns zukommt, ist alles möglich, meint die Leiterin des Kitazirkels, wo mittlerweile 35 Erzieher, Sozialassistenten und Kinderpfleger in Vollzeit angestellt sind. Zudem gibt es 14 geringfügig Beschäftigte und viele ehrenamtliche Helfer. Wegen dem Ausbau der Wimmelburg - noch gibt es dort freie Krippenplätze - werden zudem auch noch weitere Erzieher gesucht.

Von Sven Warnecke

Eine Vielzahl von Städten und Kommunen haben mittlerweile bundesweit die Radwegebenutzungspflicht – wo sie verkehrlich vertretbar ist – aufgehoben. Was darunter zu verstehen ist, erläutert der stellvertretende Sprecher der Langenhagener ADFC-Ortsgruppe Rudi Eifert (74) im Gespräch mit Redakteur Sven Warnecke.

Sven Warnecke 17.02.2016

Immer mehr Mädchen und junge Frauen wenden sich an Ophelia - vor allem, weil die Anlaufstelle für Gewaltbetroffene dank der Präventionsbemühungen immer bekannter wird. Wie nötig der frühere Frauennotruf ist, belegen die jetzt herausgegebenen Fallzahlen.

Sven Warnecke 17.02.2016

Christian Frehrking, Kirchenvorsteher in Engelbostel und zugleich Mitglied des Kirchenkreistages und -vorstandes Burgwedel-Langenhagen, ist zum Präsidenten des Landeskirchenamtes in Bückeburg gewählt worden.

Sven Warnecke 16.02.2016