Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt schmückt sich für die Weihnachtszeit
Umland Langenhagen Nachrichten Stadt schmückt sich für die Weihnachtszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.12.2018
Überall in der Stadt versprüht die Weihnachtsbeleuchtung eine festliche Stimmung. Quelle: Sven Warnecke/Stadt Langenhagen
Langenhagen

Auf dem Langenhagener Marktplatz ist unverkennbar die Weihnachtszeit eingeläutet worden: Dort steht wieder eine mächtige Nordmanntanne. Sie wird von etwa 3000 Lämpchen erleuchtet, die Stadtmitarbeiter Claus von der Decken angebracht hat. Der gut 11,50 Meter hohe Baum stand zuvor noch im Sauerland. Die Verwaltung lässt sich den Schmuck inklusive Transport circa 2300 Euro kosten, teilt Rathaussprecherin Juliane Stahl mit. Die Lichterketten werden zwischen 5 und 11 Uhr sowie von 14 bis 24 Uhr leuchten. „Aus Energiespargründen werden die Lichterketten mittels einer Zeitschaltuhr mit Strom gespeist“, teilt Stahl dazu mit. Der Baum soll bis zum 6. Januar den Marktplatz zieren.

Weihnachtsbäume und Lichterketten sorgen für festliche Stimmung.

Auch das Rathaus ist während der Adventszeit verziert. Seit Mittwoch hängt eine Lichterkette an der Balkonbrüstung im Innenhof. Auch diese wird mittels Zeitschaltuhr geschaltet. „In diesen Adventsschmuck, der auch in den kommenden Jahren an der Rathausfassade zum Einsatz kommen wird, hat die Stadt 1800 Euro investiert, berichtet die Verwaltungssprecherin.

Kinder schmücken Baum im Rathaus

Zudem steht nun eine Nordmanntanne im Foyer des Rathauses. Diesen haben Kinder aus Kaltenweide am Donnerstag geschmückt – und zwar rasch. Nach knapp zehn Minuten waren die Kinder schon fertig mit der Arbeit. Die Sechs- bis Neunjährigen aus dem Kinderhaus Kaltenweide waren voller Eifer dabei. Jedes der acht Hortkinder wollte einmal auf der Leiter stehen, um auch die Baumspitze mit Schmuck zu bestücken. Dafür haben sie Sterne und Holzanhänger gebastelt sowie Plastikkugeln mit Perlen und Glitzer verziert. Außerdem schmücken Salzplätzchen die grüne Tanne.

 uch anderenorts ist das Langenhagener Stadtbild nun auf Weihnachten „getrimmt“. Wie Stahl berichtet, rüstet die Verwaltung nach und nach ihre adventliche Straßenbeleuchtung auf LED um. Dafür werden derzeit im Sanierungsgebiet „Kernstadt Nord/Walsroder Straße“ zwischen Elisabeth-Arkaden und Reuterdamm verschiedene neue Modelle der Weihnachtsbeleuchtung getestet. „Sie unterscheiden sich in Form, Größe und Art von der übrigen Weihnachtsbeleuchtung und sind vorerst ,leihweise’ installiert“, berichtet die Stadtsprecherin.

Langenhagener dürfen Beleuchtung auswählen

Welche Variante letztlich angeschafft werden soll, dürfen die Langenhagener selbst bestimmen, kündigt Stahl an. Ein dafür erstellter Fragebogen ist ab sofort auf der Internetseite der Stadt unter langenhagen.de/sanierungsgebiete eingestellt. Favoriten können der Stadtplanerin Christine Söhlke telefonisch (0511) 73079424 sowie per E-Mail an christine.soehlke@langenhagen.de genannt werden. Zudem sind Meinungen am Stand des Geschäftsstraßenmanagements beim Weihnachtsmarkt an der Elisabethkirche am Sonnabend, 8. Dezember, gefragt.

An diesen Stellen weihnachtet es sehr

Glühwein, Zuckerwatte, Crêpes, Karussells, gebrannte Mandeln und der Weihnachtsmann: Überall in Langenhagen öffnen wieder die Weihnachtsmärkte. Wo Sie sich während der Adventszeit in Weihnachtsstimmung bringen können, zeigen wir Ihnen hier auf einen Blick.

Wintermarkt am CCL, Schützenstraße, täglich von 11 bis 20 Uhr. Nur am 25. November, 24., 25. und 26. Dezember bleibt der Markt zu.

Am Sonntag, 2. Dezember, steht von 14.30 bis 18 Uhr in Engelbostel der Weihnachtsmarkt auf dem Sportgelände des MTV, Stadtweg 43, an.

Bereits am Sonnabend, 1. Dezember, steht von 15 bis 18 Uhr der Weihnachtsmarkt an der Matthias-Claudius-Kirche in Krähenwinkel an.

Auch in Godshorn geht es am Sonnabend ab 15 Uhr beim Weihnachtsmarkt rund um das Gemeindehaus, Alt-Godshorn 61, bunt zu.

In Kaltenweide wird der Weihnachtsmarkt am Dorfgemeinschaftshaus auf dem Zelleriegelände am Sonnabend, 15. Dezember von 15 bis 19 Uhr gefeiert.

Von Sven Warnecke und Julia Polley

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im August 2016 war gefühlt halb Engelbostel auf den Beinen – zum Benefiz-Fußballspiel zwischen der Ü32 des MTV Engelbostel-Schulenburg und den Hannover Allstars. Was hat der gute Zweck gebracht?

08.11.2018

Deutlicher geht es kaum: Mit nur einer Gegenstimme empfiehlt der Finanzausschuss den eigenen Einstieg Langenhagens in die Klärschlammentsorgung. Enercity sei keine Alternative.

29.10.2018

Etwa 240 Schützen und Gäste haben jetzt in Elze ihren 35. Kreisschützenball für den Bereich Wedemark-Langenhagen gefeiert.

22.10.2018