Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Anwohner vertreibt Einbrecher aus dem Haus
Umland Langenhagen Nachrichten Anwohner vertreibt Einbrecher aus dem Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 08.06.2017
Von Sven Warnecke
Die Polizei sucht einen Einbrecher und bittet um Zeugenhinweise. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Langenhagen

Nach Auskunft von Rüdiger Vieglahn, Leiter des Langenhagener Kriminal- und Ermittlungsdienstes (KED), ereignete sich die Tat am Mittwoch zwischen 10.23 und 10.26 Uhr in einem Mehrfamilienhaus am Böhmeweg. Dort hatte sich der Täter auf unbekannte Weise Zutritt zum Treppenhaus verschafft und anschließend versucht, in der dritten Etage eine Wohnungstür aufzuhebeln. Dazu nutzte der Einbrecher Vieglahns Angaben zufolge einen Schraubendreher. Durch die Geräusche aufgeschreckt, schaute ein Anwohner aus der Nachbarwohnung nach dem Rechten und überraschte den Unbekannten. Der so Ertappte ergriff daraufhin sofort die Flucht.

Der Einbrecher soll etwa 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und von normaler Statur sein. Der südländisch wirkende Mann trug zur Tatzeit eine Jeans, ein schwarz-weißes Oberteil sowie einen ausgeprägten Wangen- und Kinnbart, berichtet Vieglahn weiter.

Anwohner, die Hinweise auf die Tat oder den Einbrecher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Langenhagen unter Telefon (0511) 1094215 zu melden.

Die Langenhagener Stadtverwaltung investiert 237.000 Euro, um einige Straßen auf Vordermann zu bringen. Die Arbeiten sollen am Montag beginnen und sind bis Ende Juni terminiert. Davon sind sowohl Fahrbahnen im Zentrum wie auch in den Ortsteilen betroffen.

Sven Warnecke 11.06.2017

„Warum leuchtet der Mond?“, „Wie heißt der Prozess, bei dem Lichtenergie in Sauerstoff umgewandelt wird?“ Solche und ähnliche Fragen sind Inhalt des Master Mint Schulquiz der Ideen-Expo, das Station im Gymnasium gemacht hat. Zwölf Klassen der Jahrgänge 5 und 6 haben daran begeistert teilgenommen.

11.06.2017

Ein Rettungshubschrauber ist am Donnerstagvormittag auf dem ehemaligen Grünwald-Gelände in Langenhagens Zentrum gelandet - und hat viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Dutzende Passanten blieben stehen und hielten das "Ereignis" mit dem Smartphone fest.

Sven Warnecke 11.06.2017