Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Polizei rätselt: Zerstörungswut oder Einbruch?
Umland Langenhagen Nachrichten Polizei rätselt: Zerstörungswut oder Einbruch?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 02.07.2017
Von Sven Warnecke
Nach mehreren Einbrüchen sucht die Polizei Langenhagen nun die Täter und bittet um Hinweise.
Nach mehreren Einbrüchen sucht die Polizei Langenhagen nun die Täter und bittet um Hinweise. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Langenhagen

Nach Auskunft eines Sprechers des Langenhagener Kommissariats hatte der Täter beim Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung bereits das Weite gesucht. Die Beamten entdeckten bei der dortigen Apotheke jedoch eine eingeschlagene Schaufensterscheibe. Diese wurde mit zwei im Verkaufsraum gefundenen Gullideckeln eingeworfen. Eine Fahndung nach dem Täter blieb ohne Erfolg. Die Polizei rätselt nun, ob es sich nun um einen Einbruchversuch oder doch um bloße Zerstörungswut gehandelt hatte. Entwendet wurde offenbar nichts. 

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen Unbekannte in eine Werktstatt sowie das angrenzende Wohnaus an der Walsroder Straße ein. Die Täter hatten zunächst die Autowerkstatt aufgebrochen und anschließend noch die Eingangstür des Hauses aufgehebelt. Dabei wurden die Einbrecher jedoch vom Bewohner überrascht und flüchteten unerkannt.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich am Freitag zwischen 15 und 18 Uhr in einem Einfamilienhaus am Brinkholt. Die Täter hatte die Abwesenheit des Eigentümers ausgenutzt und ein Fenster aufgebrochen. Aus dem Haus wurde Bargeld und Schmuck entwendet.

Einen niedrigen Bargeldbetrag erbeuteten Unbekannte nach einem Einbruch in einen Bürokomplex an der Walsroder Straße. Die Täter hebelten zwischen Donnerstag etwa 19.30 Uhr und Freitag um 8.40 Uhr zunächst die Haustür auf. Anschließend drangen die Einbrecher über das Treppenhaus gewaltsam in eine dortige Anwaltskanzlei sowie in eine Arztpraxis ein. In einem weiteren Fall scheiterten sie an der Praxistür.

Auf hochwertige Mobiltelefone hatten es Diebe am Freitag zwischen 15.45 und 16.05 Uhr in einem Langenhagener Fitnessstudio an der Leibnizstraße abgesehen. Die Täter hatten zwei Spinde in den Umkleideräumen aufgebrochen und die dort deponierten Handys gestohlen. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Hinweise erbittet die Polizei Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 1094215.

Sven Warnecke 03.07.2017
Sven Warnecke 03.07.2017