Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 17 neue Mitarbeiter verstärken die Polizei
Umland Langenhagen Nachrichten 17 neue Mitarbeiter verstärken die Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 25.10.2017
Die neuen Polizeikommissare wurden von Andreas Alder (Zweiter von links), Leiter des Kommissariats Langenhagen, und Alexander Zimbehl (rechts), Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, begrüßt.  Quelle: Stephan Hartung
Langenhagen

Neue und vor allem junge Gesichter im Polizeikommissariat Langenhagen: 17 sogenannte Polizeivollzugsbeamte haben jetzt ihren Dienst angetreten und wurden offiziell vorgestellt. 16 von ihnen sind im Einsatz- und Streifendienst tätig.

"Wir hatten zuletzt, auch wegen Pensionierungen, einen personellen Aderlass. Daher freuen wir uns, dass wir so viele neue Kollegen auf einen Schlag bekommen haben", sagt Andreas Alder, Leiter des Polizeikommissariats Langenhagen. Um welchen Anteil die Belegschaft damit erneuert wurde, will Alder zwar aus taktischen Gründen nicht sagen. Aber so viel: "Es kommt zumindest innerhalb der Polizeidirektion nicht oft vor, dass es so viele neue Kollegen auf einen Schlag gibt", sagt der Kommissariatsleiter. "Wir haben aber nicht eine Stelle mehr als vorher."

Die neuen Kollegen sind zwischen 22 und 31 Jahre alt. "Wir haben eine angenehm bunte Mischung. Denn darunter sind Absolventen, die direkt von der Polizeiakademie in Nienburg kommen, - aber auch Kollegen von anderen Dienststellen oder von der Bereitschaftspolizei", sagt Alexander Zimbehl, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes.

Und wie war der erste Einsatz? "Eigentlich war es nicht spektakulär. Aber an diesen ersten Einsatz werde ich mich bestimmt immer erinnern", sagt Ahmet Iscan und berichtet von einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. "Ich war vorher drei Jahre bei der Bereitschaftspolizei. Aber jetzt erstmals im Streifendienst war das eben doch etwas anders."

Von Stephan Hartung

Die Anwohner der Grenheide und des Haberecks werden sich ab kommender Woche auf Behinderungen einstellen müssen. Die Stadt erneuert in diesen Bereichen die Fahrbahnen. Die vorbereitenden Arbeiten, beispielsweise an den Gullydeckeln und den maroden Gossen, beginnen am Montag.

22.10.2017

Ob da jemand keine Lust zur Arbeit hatte, ist nicht bekannt. Allerdings hat ein mutwillig ausgelöster Brandmelder für einen Versandhändler erhebliche Folgen gehabt. Das Unternehmen konnte wegen des Alarms über eine längere Zeit nicht arbeiten. Nun ermittelt die Polizei und sucht den Verursacher.

Sven Warnecke 22.10.2017

Die Feuerwehr Langenhagen ist am Donnerstag um kurz nach Mitternacht wegen auslaufender Gefahrstoffe alarmiert worden. Zwei Mitarbeiter hatten sich bei dem Versuch, die Säure zu beseitigen, an den Händen leicht verletzt.

Sven Warnecke 22.10.2017