Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ortsräte tagen in dieser Woche
Umland Langenhagen Nachrichten Ortsräte tagen in dieser Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:13 12.02.2017
Von Rebekka Neander
Wer darf das Projekt für altengerechtes Wohnen im Norden des neuen Baugebietes in Schulenburg umsetzen? Der Ortsrat wird dazu wohl nur noch gehört. Aber entschieden ist die Frage bereits. Quelle: Grafik Stadt Langenhagen
Anzeige
Langenhagen

Im lange erwarteten Schulenburger Neubaugebiet am Krummen Kamp soll ein Haus entstehen für „altengerechtes Wohnen“. So weit sind sich Ortsrat, Seniorenbeirat und Rat der Stadt einig. Beworben haben sich darum zwei durchaus Einheimische: Gregor Brill, Betreiber eines Pflegeheimes in Wiesenau, und Uwe Haster, Geschäftsführer eines Gebäudereinigungsunternehmens in Godshorn, wollen gemeinsam dort an den Start gehen. Beide verkörpern zudem den Vorstand des Wirtschaftsklubs. Mitkonkurrent ist Thorsten Möller. Er wiederum ist Mitglied des Schulenburger Ortsrates – und möchte mit Geschäftspartnern in Schulenburg altengerechtes Wohnen anbieten.

Mangels Informationen hatte der Ortsrat eine Entscheidung im Januar vertagt. Der Seniorenbeirat hatte sich zuvor klar für Brill und Haster ausgesprochen; die Verwaltung übernahm dies in ihre Beschluss-Drucksache. Auch ohne Votum des Ortsrates hat nun auch der Sozialausschuss diese Empfehlung übernommen: „Vorbehaltlich der Beteiligung“ des Ortsrates, so heißt es ausdrücklich im einstimmig gefassten Beschluss, soll diese Empfehlung endgültig nun im Rat der Stadt am Dienstag, 28. Februar, beraten und beschlossen werden. Brill und Haster haben nach eigenen Worten die Planungen eingefroren, bis der Auftrag erteilt sein wird. Baustart könne frühestens in 2018 sein. Der Ortsrat tagt am Mittwoch von 20 Uhr an im Dorfgemeinschaftshaus, Amtsweg 3.

Der Ortsrat Kaltenweide tagt außerplanmäßig am Dienstag erneut. Er setzt dann seine Sitzung vom 7. Februar fort. Eine Reihe von Tagesordnungspunkten mussten mangels Zeit vertagt werden. Dies betrifft den Flächennutzungsplan und die Ortsdurchfahrt von Twenge. Beginn der Sitzung ist um 19.30 Uhr im Zelleriehaus.

Die Sitzung des Ortsrates Godshorn fällt am Dienstag dagegen aus. Auf der Tagesordnung stand unter anderem ein Antrag der Bündnisgrünen: Demnach wird die Verwaltung gebeten, alle Neubauprojekte in der Ortschaft mitsamt ihrer Fuß- und Radwegverbindungen darzulegen. Anlass ist die massive Kritik von Anliegern zu dem Neubau von Reihenhäusern an der Kapellenstraße. Nach Aussage der Verwaltung kann diese aus personellen Gründen die Sitzung nicht in notwendiger Weise begleiten. Der Sitzungstermin werde daher verlegt, eine Alternative ist Stadtsprecherin Juliane Stahl nicht bekannt. Die nächste reguläre Sitzung ist am Dienstag, 7. März, im Dorfgemeinschaftshaus am Spielplatzweg 20.

Eine Gelegenheit zum Kaffeetrinken im Warmen suchen Spaziergänger am Silbersee derzeit vergeblich - noch. Denn ab Herbst möchte SeaSide-Pächter Erdinc Cerkez den temporären Biergarten um ein festes Restaurantgebäude erweitern und ab Frühjahr 2018 ganzjährig öffnen. Am Montag berät die Politik.

Antje Bismark 15.02.2017

Es ist der erste musikalische Höhepunkt im neuen Jahr in der Elisabethkirche: Am Sonntag, 19. Februar, kommen Freunde hervorragender Blechbläser auf ihre Kosten. Hannover Brass werden in einer Soirée erneut in Langenhagen aufspielen.

12.02.2017

Nach knapp 3 Stunden Gespräch, ungezählten Gläsern Tee und einem sichtbar geräumten Büfett ist klar: Der Gedankenaustausch zwischen Kritikern der Moschee, Vertretern aus Stadt und Politik und der türkisch-islamischen Selimiye Camii Gemeinde war überfällig. Und er wird nicht der letzte gewesen sein.

Rebekka Neander 15.02.2017