Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fahrkartenautomat  gesprengt – 30.000 Euro Schaden
Umland Langenhagen Nachrichten Fahrkartenautomat  gesprengt – 30.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 27.03.2018
Die Polizei fahndet nach Unbekannten, die in Langenhagen einen Fahrkartenautomaten gesprengt haben. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Langenhagen

 Die Polizei sucht Unbekannte, die am frühen Dienstagmorgen einen Fahrscheinautomaten am Langenhagener Bahnhof Pferdemarkt gesprengt haben. Nun sucht die Kriminalpolizei die Täter und bittet um Zeugenhinweise. 

Nach Auskunft  von Mirco Nowak, Sprecher der Polizei Hannover, wurde der Automat nach bisherigem Ermittlungsstand gegen 3.35 Uhr gesprengt. Ein Passant hatte den Knall gehört und anschließend das zerstörte Gerät auf dem Bahnsteig entdeckt. Er alarmierte die Polizei

Anzeige

Wie der Behördensprecher weiter mitteilte, wurde der Automat offenbar mit einem Sprengsatz zerstört. Allerdings löste die Sprengung ein sogenanntes Security-Pack aus. Das sorgt dafür, dass das enthaltene Geld mittels einer Farbkartusche unbrauchbar gemacht wird. „ Die meisten Fahrscheinautomaten sind mittlerweile mit dieser Vorrichtung ausgerüstet. Somit ist es nicht mehr möglich, nutzbare Beute zu erlangen“, erläutert Nowak weiter. Der angerichtete Sachschaden ist indes immens und wird auf etwa 30.000 Euro beziffert.  

Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter Telefon (0511) 1095555. 

Von Sven Warnecke