Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten RSG erhält Stern des Sports
Umland Langenhagen Nachrichten RSG erhält Stern des Sports
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 03.10.2013
Von Sven Warnecke
Hannelore Stein und Jürgen Wildhagen von der RSG werden von Moderator Peter-Michael Zernechel interviewt.
Langenhagen

Damit würdigen die Initiatoren - die Hannoversche Volksbank sowie der Stadt- und Regionssportbund - das RSG-Projekt Selbstverteidigung/Selbstbehauptung für Menschen mit Behinderung. Darin werden Methoden vermittelt, wie richtig auf Angriffe reagiert werden kann. Ängste werden ab- und das Selbstbewusstsein aufgebaut. Das Angebot wurde inzwischen auch auf Kinder und Jugendliche ausgeweitet. 21 Bewerbungen wurden von einer Jury aus Vertretern von Stadt- und Regionssportbund, Medien, Volksbank sowie Degenfechterin Britta Heidemann als Schirmherrin begutachtet.

Am Dienstagabend sind die sechs nominierten Vereine vor mehr als 100 Gästen in der Börse in Hannover vorgestellt und die Sieger von Volksbankchef Jürgen Wache geehrt worden: Seit zehn Jahren gebe es die „Sterne des Sports“. Wache bezeichnete sie als tolle Erfolgsgeschichte. „Jedes Jahr erreichen uns neue, spannende Bewerbungen. Die Kreativität in den Vereinen ist einfach riesig.“

In diesem Jahr geht der erste, mit 1500 Euro dotierte Preis, der „Große Stern in Bronze“, an das TanzSportZentrum Odeon Hannover, Platz zwei und 1000 Euro an Hannover 96. Die Tanzsportler überzeugten mit dem Projekt „Odeon$“ die Jury. Dabei können Mitglieder mit Engagement innerhalb des Vereins, etwa bei Reparaturen der Trainingsstätten oder Reinigungsarbeiten, sogenannte Odeon$ verdienen. Diese Club-Währung kann für speziellen Tanzunterricht, Nachhilfe für die Schule oder andere Leistungen eingesetzt werden, die nicht mit dem Vereinsbeitrag abgegolten sind. Insbesondere Familien mit Migrationshintergrund und/oder mit kleinerem Geldbeutel profitieren von dem Konzept, hieß es in der Begründung der Jury weiter.

Hannover 96 erhielt den zweiten Preis für „96-KICK-Fitness“. In diesem offenen Programm für alle Kinder und Jugendlichen mit Übergewicht wird ohne Leistungsdruck der Spaß am Sport vermittelt. Alle drei Preisträger starten im Dezember mit ihren Projekten beim Landeswettbewerb, um möglicherweise den Stern zu versilbern.

Die Gymnasien in Langenhagen und Großburgwedel schließen sich den Protesten anderer Schulen an. In der Folge soll es ab nächstem Schuljahr keine Klassenfahrten mehr geben. Am Mittwoch informierten die Lehrer Schüler und Eltern.

03.10.2013

Karl-Heinz Dahlke ist einer der Letzten, der sein Haus in Schulenburg-Nord hat fallen sehen. Unzufrieden ist der SPD-Ratsherr damit nicht. Er wohnt mit seiner Familie jetzt in Engelbostel.

Rebekka Neander 03.10.2013

9,2 Millionen Euro investiert Expert in einen neuen Anbau an die Zentrale an der Bayernstraße. Damit reagiert die Firma auf die seit Jahren steigende Zahl an Mitarbeitern.

Antje Bismark 03.10.2013