Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr muss nach Regen wieder pumpen
Umland Langenhagen Nachrichten Feuerwehr muss nach Regen wieder pumpen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:49 07.07.2017
Von Antje Bismark
Mehr als 20 Einsätze muss die Freiwillige Feuerwehr Langenhagen nach den heftigen Regenfällen am Freitagabend fahren. Dieses Bild zeigt den überfluteten Immenweg. Quelle: privat
Langenhagen

Die ersten Alarmierungen kamen kurz nach 21 Uhr an, so stand das Wasser unter anderem in einem Godshorner Keller etwa 15 Zentimeter hoch. Auch in Krähenwinkel lief der Regen in einen Kellerraum, in Langenhagen musste eine große Menge Wasser aus der Tiefgarage eines Einfamilienhauses gepumpt werden. 

Angesichts der großen Zahl an Einsätze besetzte die Feuerwehr wieder das Langenhagener Gerätehaus, um von dort aus die derzeit 18 Alarmierungen abzuarbeiten, wie Feuerwehrsprecher Stephan Bommert und Florian Bierschwale mitteilten. 

Erst am Donnerstag vergangener Woche waren nach den starken Regenfälle 120 Langenhagener Feuerwehrleute sechs Stunden. 31 Überschwemmungen waren gemeldet worden. 

Nach dem schweren Unfall zwischen Stadtbahn und Taxi kurz vor dem Bahnhof Langenhagen-Zentrum ist die Ursachenforschung der Polizei abgeschlossen. Bei dem Zusammenstoß starb sieben Tage später der 88 Jahre alte Fahrgast an seinen Verletzungen. Fakt ist: Bahn und Auto haben dort nie beide grün.

Sven Warnecke 10.07.2017

Es war eine Vernissage, von der man noch lange sprechen dürfte: Kroot Juurak eröffnete am Donnerstagabend im Kunstverein Langenhagen ihre Ausstellung „KroOt“. Und die 36-jährige Estin überraschte mit wahrlich nackten Tatsachen.

10.07.2017

Hendrik Hoppenstedt hat während seiner Sommertour die Baustelle an der Theodor-Heuss-Straße besucht, wo im Oktober die Wasserwelt Langenhagen eröffnet wird. Der CDU-Bundestagsabgeordnete zeigte sich beeindruckt.

10.07.2017