Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ehrenamtliche lernen Infektionsschutz
Umland Langenhagen Nachrichten Ehrenamtliche lernen Infektionsschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:15 07.10.2013
Von Antje Bismark
Regelmäßiges Händewaschen gehört zum Infektionsschutz unbedingt dazu. Quelle: Marius Becker / dpa
Anzeige
Langenhagen

Die Mitarbeiter des Gesundheitsamts belehren Freiwillige, die sich bei Vereinen, Verbänden, Schulen oder Kitas um Lebensmittel kümmern, über das Infektionsschutzgesetz. „Ehrenamtliche, die mindestens zweimal im Jahr mit unverpackten Lebensmitteln in Kontakt kommen, benötigen eine solche Bescheinigung“, sagt Stadtsprecherin Juliane Stahl. Diese Forderung bestehe unabhängig davon, ob sie etwas für den Verkauf in einer Schulcafeteria oder beim Vereins- oder Straßenfest zubereiten. Gleiches gelte für Gelegenheiten, bei denen die Speisen überreicht werden. „Die Unterweisung muss alle zwei Jahre wiederholt werden“, ergänzt Stahl und betont, dass Ehrenamtliche für die Schulung nichts bezahlen müssen.

Anzeige

Eine solche Schulung hatte die CDU mit einem politischen Antrag gefordert und dies im Sozialausschuss noch einmal untermauert. Gesine Saft (CDU) verwies dabei erst vor wenigen Tagen auf die vielen Freiwilligen, die in Vereinen ehrenamtlich arbeiteten und auf diese Weise entlastet werden könnten. Sehr schnell nun hat die Verwaltung den Termin abgestimmt. Sollten sich genügend Interessenten finden, dann beginnt die Schulung am Dienstag, 19. November, um 18 Uhr im Ratssaal.

Antje Bismark 08.10.2013
Rebekka Neander 04.10.2013
Sven Warnecke 03.10.2013
Anzeige