Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten TNT: Holtmann verliert Miete
Umland Langenhagen Nachrichten TNT: Holtmann verliert Miete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 17.11.2011
Für das TNT-Areal am Rehkamp sucht Grundeigentümer Claus Holtmann jetzt einen Nachmieter. Quelle: Oheim
Anzeige
Langenhagen

Alles haben sie versucht. „Wir haben geprüft, ob wir umbauen oder das Grundstück irgendwie erweitern können.“ Doch nichts habe letztlich den Durchbruch gebracht. Claus Holtmann, von Hause aus Messebauer sowie langjähriger Vorsitzender des Wirtschaftsklubs, muss sich geschlagen geben und seinen Mieter TNT ziehen lassen.

Damit endet eine 27-jährige Geschäftsbeziehung. Denn auch am ersten Standort in Langenhagen, der Bayernstraße, war TNT Mieter der GBR Jürgen und Claus Holtmann. Diese ist, wie Claus Holtmann auf Nachfrage erläuterte, Eigentümer von insgesamt „zwei bis drei“ Liegenschaften auf Langenhagener Stadtgebiet. TNT sei darunter jedoch die größte. Schon vor 14 Jahren musste der Express-Logistiker umziehen, weil die ursprüngliche Firmenfläche nicht mehr ausreichte. Seinerzeit erwarb die Holtmann-GBR speziell für TNT das jetzt infrage stehende Areal am Rehkamp und baute als „Maßschuh“ die Gebäude. Dieser Umstand mache die Suche nach einem Nachmieter nicht einfacher, räumt Holtmann ein. Er nennt es unwahrscheinlich, die Liegenschaft exakt so wieder zu vermieten.

Anzeige

Die Entscheidung der in den Niederlanden beheimateten Unternehmenszentrale, in Langenhagen komplett neu zu bauen, kam für die Grundeigentümer nicht vollends überraschend. Lange jedoch sei der Zeitpunkt unklar gewesen, zu dem man ernsthaft mit der Suche nach einem neuen Nutzer hätte beginnen können. „Überraschend war für uns, wie schnell TNT so stark wachsen konnte“, sagte Holtmann. Nutzen bei der Suche will er auch die Wirtschaftsförderer bei der Region und der Stadt. Deren Experte Jens Monsen wartet nach eigenen Worten bereits auf aussagekräftige Unterlagen aus dem Hause Holtmann, um die Fläche in die stadteigene Datenbank für leer gefallene Liegenschaften aufzunehmen. Vergleichbares gebe es auch auf Regionsebene.

Um sich im Umland künftig besser bei Anfragen von Unternehmen austauschen zu können, soll jetzt eine Kommunen übergreifende Datenbank aufgebaut und die in den Kommunen jeweils in Eigenregie entwickelten Dateien dorthin überführt werden, so Monsen. Die TNT-Fläche am Rehkamp hält er aufgrund der für Logistiker hervorragenden Verkehrsanbindung für gut vermarktbar.

von Rebekka Neander

06.09.2012
23.09.2011
06.09.2012
Anzeige