Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Tausende verfolgen Feuerwerk am Silbersee
Umland Langenhagen Nachrichten Tausende verfolgen Feuerwerk am Silbersee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 07.08.2013
Viele Besucher tummeln sich beim DLRG-Fest am Westufer des Silbersees. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier
Langenhagen

Familienssause, lauer Sommerabend und ausgelassene Stimmung: Höhepunkt des DLRG-Seefestes ist am Sonnabend nach Anbruch der Dunkelheit das große Feuerwerk gewesen. Tausende von Besuchern verfolgten vom Westufer des Silbersees aus das glitzernde Schauspiel am Nachthimmel. Zuvor erzeugtensorgtebrachten die Fackelschwimmer für eine zauberhafte Stimmung am den See. „Wir sind von der Resonanz überwältigt“, sagte DLRG-Sprecher Frank Berkemann. Dicht an dicht standen die Leute am gesamten Weststrand. Angesichts des Besucheransturms kämen die Wasserretter an ihre Grenzen, sagte Berkemann.

Tausende Besucher kommen zum DLRG-Fest am Sonnabend an den Silbersee. Höhepunkt war am Abend das Feuerwerk.

Bereits am Nachmittag strömten die Familien auf das Gelände am Silbersee. Sie schlenderten an Ständen zwischen dem DLRG-Heim und dem Sea Side. Zusammen mit dem benachbarten Abenteuerland gab es zahlreiche Angebote auch für Kinder. DSiese tobten auf einer Hüpfburg, vergnügten sich beim Trampolinspringen und bastelten mit Ytong-Steinen. „Das war das größte Fest, das je am Silbersee gefeiert wurde“, bilanzierte DLRG-Sprecher Frank Berkemann. Zwischen der Gastronomie Sea Side und dem Vereinsheim entstand eine Flaniermeile mit Ständen und Attraktionen für Kinder. Laut Berkemann kamen anfangs rund 200 Leute, zu fortgeschrittener Stunde schätzte er die Zahl auf 5000 Besucher.

„Die Masse muss mit Essen und Getränken versorgt werden“, sagte Berkemann. Seinen Angaben zufolge packten 62 DLRG-Mitglieder tüchtig mit an. „Wir hatten Glück mit dem Regen am Vormittag, weil dann nicht so viele Badegäste kamen“, erklärte Berkemann. Somit seien 20 Personen mit dem Wachdienst am See befasst gewesen, berichtete Wachführer André Garlisch.

Als Magnet entpuppten sich erneut die Bootsfahrten auf dem Silbersee: Lazoros Gamatsios stand lange mit seiner Familie an. „Das Warten hat sich gelohnt“, sagte der zweifache Vater. „Und überhaupt ist das Seefest eine super Idee“, urteilte Gamatsios. Es gebe keinen Stress, und die Atmosphäre sei völlig entspannt. Er freute sich, dass die Kinder selbstständig am See herumlaufen konnten. „Es ist zugleich so übersichtlich, dass wir uns wiederfinden“, erklärte der 41-Jährige. Beim Hämmern und Meißeln mit Ytong-Steinen feilte Jennifer einen Hasen, Celvin eine Schnecke, und seine Schwester Samira fertigte ein Herz. Auch Stockbrotbacken und Balancieren auf Bändern haben die Macher vom Abenteuerland für Kinder angeboten. „Wir sind mit dem Fest zufrieden“, sagte Vereinschef Mirko Heuer.

Katerina Jarolim-Vormeier

Ein 20-jähriger Lastwagenfahrer aus Medebach hat am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 352 leichte Verletzungen erlitten.

Antje Bismark 04.08.2013

Findet der Bürger- und Heimatverein bei seiner Sondersitzung am 21. August keinen Vorsitzenden, löst sich der Verein nach 55 Jahren auf.

Antje Bismark 04.08.2013

Schrauben zur Hand? Einen Hobel? Oder wissen Sie, wie man einen Reifen mit viel Grip auf den Asphalt bringt? An der Pestalozzischule sollen zwei Kart-Autos entstehen. Dafür werden Helfer gesucht.

Rebekka Neander 02.08.2013