Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Paulus-Blues: Band begeistert Zuhörer im Gemeindesaal
Umland Langenhagen Paulus-Blues: Band begeistert Zuhörer im Gemeindesaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.03.2019
Bernd Lünser spielt auf der Gitarre. Quelle: Stephan Hartung
Langenhagen

Nach der Premiere vom „Paulus-Blues“ musste es einfach eine Fortsetzung geben. „Wir haben das mit November zum ersten Mal versucht, sozusagen als Test. Und weil damals so viele Leute da waren, machen wir heute die zweite Auflage“, sagt Eberhard Engel-Ruhnke, Vorsitzender des Kirchenvorstands der St. Paulusgemeinde. Erneut gab es nun ein Konzert mit Blues, Oldies und Folkrock im Gemeindesaal – und das alles mit einem Überraschungsgast.

Der Saal ist gut gefüllt. Quelle: Stephan Hartung

Eine besondere Beziehung zur Gemeinde

Bevor dieser jedoch da war, hatte Engel-Ruhnke rund 30 Minuten vor Beginn noch ein paar Sorgenfalten auf der Stirn. „Im November hatten wir etwa 100 Leute hier. Hoffentlich werden es wieder so viele.“ Es kamen so viele. Als das traditionelle Büffet mit Kaffee und Kuchen, vorbereitet von den Gemeindegruppen „Mittendrin“ sowie „70 drunter und drüber“, längst in vollem Gange war, musste der Vorsitzende zusammen mit Pastor Frank Foerster noch weitere Tische in den Saal tragen.

Auf der Bühne stand dann Bernd Lünser. Er hat eine besondere Beziehung zur Gemeinde und ist Teil ihrer Historie. Die Gemeinde feiert aktuell ihr 55-jähriges Bestehen. In der Gründungszeit im Jahr 1964 gab es eine Band mit Namen „The Jailors“, die im Keller des Gemeindehauses übte. Mit Lünser. „Der damalige Pastor hat der Gruppe um den 15-jährigen Bernd gesagt, dass sie gern im Keller üben können – dafür dann aber auch die Gottesdienste musikalisch begleiten müssen“, berichtet Engel-Ruhnke.

Trio unterhält Publikum

Mittlerweile lebt Lünser in Göttingen, dort spielt er in einer Band namens „Bernie & Bernie“. Zu den Mitgliedern gehört der Engländer David Paz, der ebenfalls nach Langenhagen zum Paulus-Konzert gekommen war – genau wie Manfred Haupt aus Lübeck, der für seine weite Anreise sogar einen Extra-Applaus aus dem vorwiegend aus Senioren bestehenden Publikum erhielt.

Mit ihrem rund 90-minütigen Konzert unterhielt das Trio die Zuhörer bestens. Wer den Paulus-Blues verpasst hat, muss sich noch bis November gedulden. Dann wird es die dritte Auflage geben. Mit einem bestimmt wieder vollen Gemeindesaal.

Von Stephan Hartung

Das einst von der IWK ins Leben gerufene Sommerfest wird es frühestens 2020 wieder geben. Zu dem eigentlich als Rettung geplanten Treffen, sind zu wenige mögliche Mit-Organisatoren erschienen.

12.03.2019

Einige Bahnen schwimmen in der Wasserwelt in Langenhagen? Oder in der Saunawelt entspannen? Hier finden Sie die Öffnungszeiten des Sport- und Freizeitbad.

15.03.2019

Die Stadt Langenhagen sagt Rassismus den Kampf an. Start der Aktionswochen war am Montag. Viele Freiwillige haben Aufkleber-Plakate gestaltet und nun auf Gehwege direkt ins Blickfeld geklebt.

11.03.2019