Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Pendler vermissen Parkplätze am Bahnhof
Umland Langenhagen Pendler vermissen Parkplätze am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 27.09.2018
Die Parkplätze am Seestädter Platz am Bahnhof Kaltenweide sind überwiegend von Fahrzeugen der Baufirmen belegt. Quelle: Thomas Böger
Anzeige
Kaltenweide

Wohnungen werden dringend gebraucht, darin sind sich Politiker, Experten und Verbraucher einig. Doch wo welche gebaut werden, stört das manchmal diejenigen, die schon eine haben: Anwohner und Pendler hätten sich beklagt, dass der Parkplatz auf der Südseite des Seestädter Platzes östlich des Bahnhofs Kaltenweide derzeit weitgehend von Fahrzeugen der Firmen blockiert würden, die am Bau der dort entstehenden Mehrfamilienhäuser beteiligt seien, berichtete Jens Mommsen (BBL) in der jüngsten Kaltenweider Ortsratssitzung. Auf der Nordseite ist ein Streifen sogar mit einem Zaun abgetrennt, hinter dem Container eines Wohnungsbauunternehmens stehen.

Vorschläge für eine Änderung der insbesondere für Pendler unglücklichen Situation hatte jedoch niemand. Ortsbürgermeister Reinhard Grabowsky (CDU) wies darauf hin, dass es sich bei der Fläche keineswegs um einen offiziellen Park+Ride-Platz für Nutzer der S-Bahn handele. Der liegt auf der anderen Seite des Bahnhofs an der Maria-Montessori-Straße und verfügt über 54 Stellplätze für Autos und 136 für Fahrräder. Die nächstgelegenen Bahnhöfe mit P+R-Plätzen sind in den unterschiedlichen Fahrtrichtungen etwa Langenhagen-Mitte oder Bissendorf.

Von Thomas Böger

Anzeige