Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Mann zerrt Frau an den Haaren ins Auto und bedroht sie mit Samurai-Schwert
Umland Langenhagen

Seelze: Mann aus Langenhagen bedroht Frau in Letter mit Samurai-Schwert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 11.08.2019
Die Polizei hat ein Schwert beschlagnahmt, mit dem ein Langenhagener eine Frau bedroht hat. Quelle: dpa
Letter

Ein 53-jähriger Mann aus Langenhagen soll am Sonnabend gegen 13.45 Uhr eine Frau an der Lange-Feld-Straße mit einem Samurai-Schwert bedroht haben. Zuvor hatte er die 52-Jährige angeblich an den Haaren in sein Auto gezerrt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, alarmierten die Polizei.

Die Beamtem kontrollierten den Langenhagener und stellten einen Atemalkoholwert von 1,43 Promille fest. Da er mit dem Auto nach Letter gekommen war, beschlagnahmten die Polizisten seinen Führerschein. Außerdem leiteten sie ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Nötigung, Bedrohung, Trunkenheit im Verkehr und Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 53-Jährigen ein. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde der Mann entlassen – das Schwert bleibt in der Asservatenkammer der Polizeidirektion Hannover. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, teilte die Polizei nicht mit.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Nachrichten von Polizei und Feuerwehr aus Seelze lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Sandra Remmer

Bei einem Sturz von ihrem Fahrrad hat sich eine 32 Jahre alte Frau in Krähenwinkel verletzt. Die Polizei Langenhagen hat später festgestellt, dass die Radlerin betrunken unterwegs war.

11.08.2019

Die Polizei Langenhagen ermittelt gegen zwei Männer, die mutmaßlich eine komplette Tankfüllung Diesel in einen Gully gekippt haben. Wegen der Umweltgefährdung ist auch die Feuerwehr im Einsatz gewesen. Immerhin: Das Kennzeichen des Autos ist inzwischen bekannt.

11.08.2019

90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen verspricht Kulturringchef Detlef Euscher für den Auftritt von Stefan Waghubinger in Godshorn. Doch er warnt auch, dass es zwischen morschen Brettern durchaus in die Tiefe gehen kann.

11.08.2019