Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Technischer Defekt löst Hausbrand aus
Umland Langenhagen Technischer Defekt löst Hausbrand aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 19.07.2018
Auf 500.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden an einem Einfamilienhaus, den ein Brand am Mittwoch verursacht hat. Quelle: Feuerwehr/Hasse
Anzeige
Kaltenweide

Ein technischer Defekt an der Elektroinstallation im Kinderzimmer hat nach Polizeiangaben am Mittwochnachmittag den Brand in einer Doppelhaushälfte an der Storchenwiese verursacht – zu diesem Ergebnis kommen die Beamten des Fachkommissariats für Brandermittlungen nach ihren Untersuchungen. Sie schätzen den Schaden auf 500.o00 Euro. Bis auf weiteres ist das Haus nicht bewohnbar: Das gesamte Gebäude wurde durch Rauchgas und Löschwasser beschädigt, teilt ein Sprecher mit.

Eine aufmerksame Nachbarin hatte offenbar noch größeren Schaden verhindert: Sie bemerkte den Rauch und alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Mit mehr als 60 Einsatzkräften bekämpften die Ortsfeuerwehren aus Langenhagen, Godshorn, Kaltenweide und Krähenwinkel das Feuer, dabei setzte vor allem die Hitze den Rettern stark zu.

Anzeige

Von Antje Bismark

Anzeige