Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Wennebostels Marktkunden sind großzügig
Umland Langenhagen

Wennebostel: Die Aktion "Freude schenken" wird von Supermarktbesuchern gerne unterstützt.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 28.05.2019
Malte Held lässt seine Töchter Cara und Marja die Taschen vollpacken. Quelle: Patricia Chadde
Wennebostel

Sonnabendmorgen ist Einkaufszeit. Ob man die gemeinsame Charity-Aktion „Freude schenken“ von Inner Wheel und Rotary schon kennt oder noch nicht: Die meisten Wennebosteler Supermarktbesucher nehmen gerne eine Tasche entgegen, um sie mit Nahrungsmittelspenden für Langenhagens Tafel zu füllen. Um 11 Uhr am Sonnabend hat Rotarier Gerd Müller-Lorenz bereits zahlreiche, vollgepackte Kartons beschriftet und zugeklebt, die von großzügigen Kunden in den vergangenen zwei Stunden mit Reis, Nudeln, Kaffee, haltbaren Kartoffelprodukten und Obst oder Eintöpfen in Dosen bis zum Rand gefüllt sind.

Vor der Tür von Wennebostels Einkaufsmarkt ist auch Brigitta Rawe zu finden. Vor neun Jahren war sie amtierende Präsidentin von Inner Wheel und zählte zu den Initiatorinnen der Aktion. Interessierten Ankömmlingen erläutert sie gemeinsam mit Mitstreiterinnen wie Lieselotte Kruse und Heike Müller-Lorenz, wie die Spende funktioniert. Vorgedruckte Einkaufszettel beschreiben, das auch Duschgel und Zahnpasta bei Bedürftigen gefragt sind.

Die Inner-Wheel-Frauen des Clubs Langenhagen-Wedemark sind für ihre sogenannten „Hands on“-Projekte, also für ihre tatkräftigen und zugleich einfallsreichen Einsätze, überregional bekannt.

Cara und Marja dürfen die Spenden aussuchen

Dabei bleibt die Höhe der guten Gabe jedem selbst überlassen. „Ein Paket Nudeln für 39 Cent nehmen wir ebenso gerne wie zwei Packungen Kaffee“, so Rawe. Doch die meisten Marktbesucher geben üppig befüllte Beutel am Inner Wheel-Stand ab. Zu ihnen zählt Malte Held, der mit seinem Nachwuchs auf Einkaufstour war. Ihm ist wichtig, dass seine Töchter Cara und Marja lernen, wie sich Solidarität mit bedürftigen Menschen umsetzen lässt. Die Mädchen dürfen alle Produkte selbst aussuchen. Nudeln, Tomatensauce und Duschgel sind schon eingepackt. Nur als Cara zu einem Glas Schokocreme greift, stoppt sie der Vater: „Wir wollen ja Freude schenken und nicht Karies“, erklärt er, weshalb Marja lieber zur Zahnbürste greift.

700 Beutel haben die Service Clubs mit Unterstützung des Airport Hannover für ihre neunte Charity-Aktion bedrucken lassen. Am Sonnabend um 16.30 Uhr waren sie alle gefüllt. „227 Umzugskartons der Aktion ,Freude schenken’ kamen den vor den Märkten in Wennebostel, Mellendorf und Langenhagen zusammen“, sagte Rawe erfreut über die erfolgreiche Zusammenarbeit. 800 Haushalte mit rund 3000 Bedürftigen versorgen Jutta Holtmann und die anderen Ehrenamtlichen von Langenhagens Tafel mit Nahrungsmitteln. Da sind die umfangreichen Gaben der Aktion „Freude schenken“ ein willkommener Beitrag.

„Wichtig ist, dass man sich gegenseitig hilft.“

Was die Großzügigen eint, die für Bedürftige mehr einkaufen, als für sich selbst, fasst Silke Hartmann-Kluge in Worte: „Wichtig ist, dass man sich gegenseitig hilft.“ Die amtierende Inner-Wheel-Präsidentin Beatrix Siebert nickt und freut sich über den zweijährigen Frederik. Voller Stolz macht er mit und übergibt, was er selbst am liebsten isst: Nudeln mit Tomatensoße.

Lesen Sie mehr zur Tafel:

Imkerverein stiftet Honig an Tafel

Die Tafel schaut auf 20 bewegte Jahre zurück

Hellendorfer Kinder spenden für Tafel

Von Patricia Chadde

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

244 junge Künstler haben sich Gedanken über das Titelbild des nächsten Adventskalenders des Lions Club Langenhagen gemacht. Drei Motive sind nun in die engere Auswahl genommen worden.

25.05.2019

Die Saison im Sommerkiosk hat begonnen. Ab sofort hat die rote Holzhütte im Langenhagener Stadtpark bis Oktober täglich geöffnet. Der Verein Beta89 betreibt den Verkaufsstand und bietet psychisch gesundenden Menschen so Arbeit.

25.05.2019

Da hat „Kommissar Zufall“ aber geholfen: Nachdem einer Langenhagenerin das Fahrrad gestohlen worden war, hat sie es bei Ebay-Kleinanzeigen wiederentdeckt. Die Polizei hat den Verkäufer vorläufig festgenommen.

27.05.2019