Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Westtangente: Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Umland Lehrte

LEhrte: Frontalzusammenstoß auf nördlichem Teil der Westtangente

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 04.10.2019
Die Lehrter Polizei vermeldet einen Frontalzusammenstoß mit vier Leichtverletzten. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Lehrte

Schlimmer Crash auf dem nördlichen Teil der Westtangente: Ein 46-jähriger Autofahrer aus Braunlage hat dort am Donnerstagabend mit seinem Citroen einen Frontalzusammenstoß verursacht, weil er offenbar einen verhängnisvollen Fehler gemacht hat. Es gab vier Leichtverletzte, an den beiden beteiligten Autos entstand nach Schätzung der Polizei wirtschaftlicher Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich gegen 19 Uhr. Der 46-Jährige war an der Anschlussstelle Lehrte offenbar von der Autobahn 2 gekommen und in Richtung der Bundesstraße 443 unterwegs. Dort nahm er fälschlich an, dass beide Fahrstreifen in seine Fahrtrichtung freigegeben sind, und nutze den linken –dabei handelte es sich bei diesem um die Gegenfahrbahn. Auf diesem kam dem Mann aus Braunlage ein 18-jähriger Lehrter mit einem 18 Jahre alten Audi entgegen. Trotz Bremsmanövern kam es zum Frontalzusammenstoß.

Anzeige

Polizeisprecherin: Das hätte noch schlimmer ausgehen können

Dabei wurden zwei Insassen des Citroen, ein 80 Jahre alter Mann und eine 81 Jahre alte Frau, leicht verletzt, ebenso wie der 18-Jährige am Steuer des Audi und dessen 17-jähriger Beifahrer. Nach Ansicht einer Sprecherin des Lehrter Polizeikommissariats hatten alle Unfallbeteiligten noch „verdammt großes Glück“, dass sie ohne schwere Verletzungen davonkamen.

Weitere Meldungen der Polizei und Feuerwehr Lehrte finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Achim Gückel