Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Abriss an der Manskestraße: Bagger greifen zu früh zu
Umland Lehrte

Lehrte: Abriss an der Manskestraße beginnt und wird gestoppt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:14 25.11.2019
Frühstart: Am Donnerstag soll der Abriss der zwei alten Villen auf dem ehemaligen Stadtwerkegelände offiziell beginnen. Am Montagmittag griff die Zange des Baggers beherzt zu. Quelle: Achim Gückel
Lehrte

Das Hin und Her ist ein wenig kurios: Eigentlich hätten die zwei alten Villen auf dem ehemaligen Stadtwerkegelände schon vor Wochen abgerissen werden sollen. Doch Ende September gab es für die Gebäude, die das Lehrter Stadtbild an der südlichen Manskestraße seit Jahrzehnten geprägt haben, noch einmal eine Schonfrist. Die Entsorgung von Sondermüll, unter anderem von Asbest, dauerte deutlich länger als gedacht. Vor Ende November werde aus dem Abriss der zwei Häuser, die vielen Lehrtern ans Herz gewachsen sind, wohl nichts, hieß es.

Nun griff am Montagmittag die Zange eines Abrissbaggers beherzt zu und beseitigte Teile der Südwand jener Backsteinvilla, die direkt an der Manskestraße steht. Stücke des Dachs wurden abgerissen, Ziegel fielen herab. Doch das sei eindeutig ein Frühstart der Abrissarbeiter gewesen, hieß es am Nachmittag seitens der Lehrter Wohnungsbaugesellschaft, der das Gelände gehört. Man habe sich offiziell auf Donnerstag als Start für die Abrissarbeiten geeinigt.

Ein Stopp für drei Tage

Nun wurden die Arbeiten also erst einmal gestoppt. Für drei Tage. Dann geht es weiter mit dem destruktiven Werk, für das eine Woche Zeit veranschlagt ist. Weichen müssen die zwei Gebäude, weil die Wohnungsbau auf dem Gelände das Quartier am Stadtpark bauen will – moderne Neubauten, die 66 Dreizimmer-, 25 Zweizimmer- und eine Einzimmerwohnung bieten sollen. Dabei stehen die Villen im Weg. Sie zu erhalten wäre ökonomisch nicht sinnvoll gewesen, hieß es

Lesen Sie auch

Von Achim Gückel

Häusliche Gewalt gibt es vielerorts. Anlässlich des internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen ist in Lehrte eine besondere Aktion gestartet: Auf Brötchentüten stehen Telefonnummern, unter denen Frauen sich im Notfall Hilfe holen können.

25.11.2019

Die offene Fraktionssitzung der Lehrter AfD Ende September im Gemeinschaftshaus in Lehrte-Steinwedel hat Nachwirkungen. Damals demonstrierten vor dem Gebäude mehr als 200 Menschen für Vielfalt und Toleranz. Jetzt liegt dem Steinwedeler Ortsrat ein Resolutionsentwurf von 18 Bürgern vor. Sie fordern eine „weltoffene Dorfgemeinschaft“.

25.11.2019

Er hatte gerade das Schloss aufbrechen wollen, als ein Streifenwagen der Polizei vorbeifuhr: Ein 25-Jähriger hat am Ahltener Bahnhof versucht, ein Fahrrad zu stehlen. Die Beamten erwischten ihn.

24.11.2019