Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Bestseller-Autorin bringt neuen Krimi mit
Umland Lehrte Bestseller-Autorin bringt neuen Krimi mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 30.03.2019
Susanne Mischke bringt zur Lesung in Lehrte Band 8 aus der Krimireihe um Kommissar Völxen mit. Quelle: Antonio Moroni.
Anzeige
Lehrte

Ihre Romane wurden in fünf Sprachen übersetzt, die Bestseller „Mordskind“ und „Die Eisheiligen“ hat das ZDF verfilmt: Susanne Mischke hat sich mit ihren Krimis einen Namen gemacht. Am Freitag, 17. Mai, ist die Schriftstellerin in Lehrte zu Gast. Auf Einladung der Lehrter Stadt- und Schulbibliothek liest sie dort aus ihrem neuen Hannover-Krimi „Zärtlich ist der Tod“ vor. Es ist Band 8 der Reihe um den kauzigen Kommissar Völxen.

Der hat keine Ahnung, dass es im Leben seiner altgedienten Sekretärin Edeltraut Cebulla, einen Mann gibt. Oder vielmehr: gab. Denn der Herr ist seit ein paar Tagen spurlos verschwunden, mitsamt ihrem Geld. Die Indizien weisen auf einen Profi-Heiratsschwindler hin. Die Ereignisse überschlagen sich, als eine seiner Verflossenen tot aufgefunden wird. Ist auch Frau Cebulla nun womöglich in Gefahr? Die Zuhörer dürfen gespannt sein. Laut NDR 1 Kulturspiegel versteht Mischke es meisterhaft, ihrem Ermittlerteam auf unterhaltsame Art Charakter zu verleihen. Ihre erfolgreiche Hannover-Krimi-Serie begann 2008 mit dem Roman „Der Tote vom Maschsee“.

Anzeige

Seit mehr als 20 Jahren Autorin

Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten im Allgäu geboren, ist Schriftstellerin und Drehbuchautorin. Heute lebt sie in der Wedemark bei Hannover. Nach Stationen als Kellnerin, Schauspielerin, Probandin für Psycho-Studien, Tätigkeiten als Systemanalytikerin, Journalistin und Diplom-Betriebswirtin schreibt sie seit mehr als 20 Jahren Romane. Mischke hat zudem Jugendkrimis und „All-Age-Thriller“ geschrieben. Sie wurde mit dem Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis für Literatur und der „Agathe“, dem Frauenkrimipreis der Stadt Wiesbaden, ausgezeichnet.

Mischkes Lesung in der Städtische Galerie Lehrte, Alte Schlosserei 1, beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr, es gibt freie Platzwahl. Karten kosten 8 Euro und ermäßigt 6 Euro. Die Tickets sind im Vorverkauf in der Stadt- und Schulbibliothek sowie in den Lehrter Buchhandlungen Böhnert in der Zuckerpassage und Veenhuis an der Iltener Straße erhältlich. Falls die Veranstaltung nicht ausverkauft ist, gibt es auch noch Karten an der Abendkasse.

Von Katja Eggers