Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Mehr als 200 Gäste verabschieden Bürgermeister Klaus Sidortschuk
Umland Lehrte

Lehrte: Bürgermeister Klaus Sidortschuk offiziell verabschiedet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 30.10.2019
Mahnt zum Abschied zum Zusammenhalt in der Gesellschaft: Klaus Sidortschuk. Quelle: Achim Gückel
Lehrte

Wenn im nächsten Frühjahr ein groß gewachsener Mann auf einer Harley Davidson durch Lehrte fährt, der aussieht wie der von 2011 bis 2019 amtierende Bürgermeister der Stadt, dann ist das Klaus Sidortschuk. Bei seiner Verabschiedung am Mittwochmittag im Ratskellersaal gab das Stadtoberhaupt gleich zu Beginn seiner Rede ein kleines Geheimnis preis: Im Ruhestand will er sich mehr um die Familie kümmern – und seinen Motorradführerschein machen.

„Ich bin noch kein Harley-Fahrer, aber ich werde einer. Das ist mein Traum seit der Jugend, aber bisher hatte ich keine Zeit dafür“, sagte der wie stets korrekt mit Schlips, Hemd und Jackett gekleidete Sidortschuk. Und damit erntete er Schmunzeln. Später äußerte er aber auch kritische Töne über den Verlust von Wahrheit in sozialen Netzwerken und mangelnden Willen zum Konsens in der Politik.

Nach seiner Abschiedsrede nimmt Klaus Sidortschuk stehende Ovationen entgegen. Quelle: Achim Gückel

Mehr als 200 Gäste im Ratskellersaal

Mehr als 200 Gäste waren zur Verabschiedung des im Juni bei der Stichwahl um das Bürgermeisteramt gegen Frank Prüße (CDU) unterlegenden Sidortschuk gekommen – darunter Regionspräsident Hauke Jagau, der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch, die Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch, Sidortschuks Amtsvorgängerin Jutta Voß sowie 15 Bürgermeister aus anderen Städten und Gemeinden der Region Hannover.

Ab Freitag ist er nicht mehr Bürgermeister: Mehr als 200 Gäste verabschieden Klaus Sidortschuk in den Ruhestand.

Acht Jahre an der Spitze der Stadt Lehrte liegen nun hinter Sidortschuk. Lehrtes Erster Stadtrat Uwe Bee nannte in seiner kurzen Rede etliche Meilensteine dieser Zeit – vom Megahub über die Schulentwicklung bis hin zum städtischen Ordnungsdienst, der nun seine Arbeit aufnehmen wird. Bee skizzierte Sidortschuk als geradlinigen, sachkundigen, stets korrekten, mitunter kampfeslustigen Bürgermeister, der keine halben Sachen gemacht habe. Stil, Würde, Anstand und Benehmen seien Werte, auf die Sidortschuk nicht nur für sich selbst größten Wert gelegt habe.

Werner Backeberg aus Uetze, Sprecher der Bürgermeister in der Region, nannte Sidortschuk eine „integere Persönlichkeit“ und einen „klaren Vertreter der Interessen der Stadt Lehrte“, der stets durch seine hohe fachliche Kompetenz hervorgestochen sei. Lehrtes Ratsvorsitzender Klaus Schulz (SPD) äußerte sich an Sidortschuk gewandt bodenständig: „Du bist Lehrter Bürger und bleibst es.“

Regionspräsident Hauke Jagau schenkt Sidortschuk eine Kollage aus vielen in den vergangenen acht Jahren entstandenen Bildern. Quelle: Achim Gückel

Kritische Worte vom Regionspräsidenten

Jagau lobte zunächst, dass sich die Lehrter Stadtverwaltung unter Sidortschuk gut aufgestellt habe. Es sei nicht mehr leicht, Bürgermeister einer Stadt zu sein, betonte der Regionspräsident. Denn der Anteil der Bürger, für den „das Wort Kompromiss ein Fremdwort“ sei nehme zu. Genau, wie die Zahl der Menschen, die sich in Sozialen Netzwerken ihre eigene Wahrheit schafften und nur noch Interesse an ihrem eigenen Wohl und nicht an jenem der Gemeinschaft hätten,. „Das macht unsere Gesellschaft kaputt“, warnte Jagau.

Sidortschuk sagte als letzte Redner der Feier, dass man es wohl hinnehmen müsse, wenn sich manche Kommentatoren in Netzwerken nicht um eine sachliche Wahrheitsfindung bemühten. Was man aber seit einiger Zeit an Verunglimpfungen, Beleidigungen und Bedrohungen erlebe, sei „ein Übel unserer Zeit“ und übertrete Grenzlinien. Damit spielte der scheidende Bürgermeister auf manches Lehrter Reizthema der vergangenen Monate an, das in den Netzwerken weidlich ausgeschlachtet wurde.

Sidortschuk mahnt zum Konsens

Sidortschuk mit Ehefrau Gaby und Tochter Anna sowie dem früheren Baudezernenten der Stadt lehrte, Burkhard Pietsch. Quelle: Achim Gückel

Auch in der Lehrter Politik habe er Veränderungen beobachtet, sagte Sidortschuk. Die große Linie in Lehrte sei stets das Gemeinwohl und der Konsens gewesen. Das sei neuerdings aber leider nicht mehr selbstverständlich, mahnte er die politisch Verantwortlichen: „Zusammenarbeit ist das, was die Gesellschaft ausmacht, das Gemeinwohl der Menschen gehört in den Mittelpunkt.“ Als „Demokrat durch und durch“ akzeptiere er aber den Ausgang der Wahl, sagte Sidortschuk und wünschte seinem Nachfolger Frank Prüße, der bei der Abschiedsfeier nicht im Saal war, Kraft, Ausdauer und ein glückliches Händchen.

Nun, nach rund 7000 Terminen im Amt und 400 politischen Sitzungen in acht Jahren, werde er mehr Zeit für seine Familie haben, warf Sidortschuk den Blick in die Zukunft. Sichtlich gerührt dankte er am Ende seiner Rede seiner Ehefrau Gaby, die wegen der vielen Verpflichtungen eines Bürgermeisters mitunter quasi allein erziehend für die jetzt erwachsende Tochter Anna und den Sohn Malte gewesen sei. Sidortschuk schloss eine Rede mit einem „Glück auf“ – und erhielt anschließend stehende Ovationen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht Jahre Bürgermeister Klaus Sidortschuk: eine Bilanz.

Die Entscheidung um das Amt: So war der Wahlabend im Juni.

Von Achim Gückel

Die Lehrter Polizei sucht nach dem Fahrer eines dunklen SUV, der in der Innenstadt einen Unfall verursacht hat. Dabei erlitt ein 16-Jähriger Verletzungen – der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um das Opfer zu kümmern. Der Autofahrer war in einer Einbahnstraße unterwegs gewesen.

30.10.2019

Bummel, Feuerschau im Neuen Zentrum, Märchenstunde an sieben Orten und zum Abschluss ein Laternenumzug: Der letzte verkaufsoffene Sonntag des Jahres in Lehrte hat am 3. November allerhand zu bieten.

30.10.2019

Frank Prüße ist nicht mehr Vorsitzender des Lehrter SV. Weil er zum 1. November Bürgermeister der Stadt wird, hat er sein Amt im größten Sportverein Lehrtes am Montagabend bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung niedergelegt. Mit Ralf Thomas bekommt der LSV nun einen hauptamtlichen Geschäftsführer. Für den Vorstand wird im März eine neue Doppelspitze gewählt.

01.11.2019