Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Lehrter Klimaaktivisten bekommen beim nächsten Protest Unterstützung
Umland Lehrte

Lehrte: DGB und verdi sprechen auf Fridays for future Klimastreik Demonstration

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 17.09.2019
Mehrere Hundert Schüler nehmen im Sommeran der ersten Fridays for Future-Kundgebung in Lehrte teil. Quelle: Patricia Oswald-Kipper
Lehrte

Auf der ganzen Welt wollen Menschen am Freitag, 20. September, für besseren Klimaschutz demonstrieren. Dem schließt sich die Lehrter Fridays for future-Gruppe an und ruft Lehrter Bürger und Schüler für Freitag zum Klimastreik auf. Demonstriert wird unter dem Motto #AlleFürsKlima ab 11.30 Uhr zunächst vor dem Gymnasium an der Burgdorfer Straße 16. Anlass für die Protestaktionen an diesem Tag sind die in New York stattfindende UN-Klimakonferenz sowie die Veröffentlichung des Maßnahmenkatalogs für Klimaschutz der Bundesregierung.

Klimademo: DGB und Verdi sind dabei

In Lehrte rechnet Organisator Luca Schneider mit rund 250 Teilnehmern. „Wir werden vom Gymnasium aus in Richtung Parkstraße laufen, eine Runde durch das Zentrum machen und zum Gymnasium zurückkehren“, beschreibt Schneider die Route des Demonstrationszugs. „Um 13 Uhr wird es eine Abschlusskundgebung mit Vertretern des DGB und der Gewerkschaft Verdi geben“, sagt er. Diese werde maximal eine Dreiviertelstunde dauern.

Statt einer Demonstration durch die Innenstadt greifen die Fridays for Future-Anhänger vor dem Gymnasium zum Mikrofon und rufen zu mehr Klimaschutz auf. Quelle: Laura Beigel

„Wir stehen als DGB Ortsverband Lehrte und Verdi-Ortsverein Lehrte/Sehnde in einem engen Austausch mit der Fridays-for-Future-Bewegung in Lehrte“, sagt der DGB Ortsverbandsvorsitzende Reinhard Nold. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich mit den Aktionen von Fridays-for-Future solidarisieren und an Demonstrationen teilnehmen wollen, sollten das geltende Arbeitsrecht beachten und sich für diese Zeit freinehmen“, sagt er.

Die Fridays -for-Future-Bewegung pocht auf die Einhaltung der Ziele des Pariser Klimaabkommens, unter anderem eine Begrenzung der jährlichen globalen Erderwärmung. Für Deutschland wird ein Ausstieg aus der Kohleproduktion bis zum Jahr 2030 gefordert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Erste Fridays-for-future-Demo in Lehrte.

So sah die zweite Fridays-for-future-Demo in Lehrte aus.

Großer Klimastreik am 20. September in Hannover.

Von Gabriele Gerner

Den zehnten Geburtstag der Gartenregion Hannover hat die Kirchengemeinde in Lehrte-Steinwedel zum Anlass für ein Konzert im Allegorischen Garten genommen. Zu hören waren Händel-Musik und Gedichte.

16.09.2019

Was passiert, wenn die Grenze zwischen realer und virtueller Welt verwischt? Das zeigt der französische Film „So wie du mich willst“ überaus spannungsgeladen. Die AboPlus-Aktion präsentiert den Film in Burgdorf.

16.09.2019

Ein 47-jähriger Autobesitzer hat am Sonntag offenbar versucht, die Lehrter Polizei hereinzulegen. Zwei Stunden nach einem Unfall mit seinem Auto meldete sich der Mann im Kommissariat und gab an, jemand anderes sei gefahren und habe das Auto gestohlen. Eine Schutzbehauptung, meinen die Ermittler. Der 47-Jährige hatte 1,82 Promille Alkohol im Blut, seinen Führerschein ist er nun los.

16.09.2019