Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Bettenlager zieht in den alten Treude-Markt
Umland Lehrte

Lehrte: Dänisches Bettenlager zieht in alten Treude-Baumarkt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 08.05.2019
Sie haben einen ehrgeizigen Zeitplan, denn schon in acht Wochen soll das neue Dänische Bettenlager eröffnen: Semih Kurtulus (von links), Bauleiter Martin Ingebrand, Aktan Uslu, Unternehmer Hasan Kurtulus, Immobilienmanager Hartmut Völksen und Bettenlager-Vertriebschef John Czech. Quelle: Achim Gückel
Lehrte

Auf dem Gelände des früheren Treude-Baumarkts an der Germaniastraße tut sich etwas. Bagger reißen dort Nebengebäude ab, in den kommenden Wochen wird in der alten Baumarkthalle und auf dem Vorplatz mit Hochdruck gearbeitet werden. Schon am 1. Juli soll dort die neue Filiale des Dänischen Bettenlagers ihre Pforten öffnen. Seine bisherige Niederlassung an der nördlichen Burgdorfer Straße gibt das Bettenlager auf, denn das dortige Gebäude soll noch in diesem Sommer abgerissen werden.

Idealer Standort neben dem E-Center

„Der Standort an der Germaniastraße ist ideal“, sagt John Czech, Vertriebsleiter Deutschland des Dänischen Bettenlagers zufrieden. Mit dem Zuckerzentrum und dem E-Center habe man Publikumsmagneten in der Nachbarschaft. Das werde sich auch auf die eigenen Umsätze positiv auswirken, meinen die Verantwortlichen beim Dänischen Bettenlager.

In der alten Treude-Halle stehen dem Unternehmen künftig rund 900 Quadratmeter Verkaufsfläche zur Verfügung, etwa 250 mehr als am alten Standort. Man werde vor der früheren Baumarkthalle 35 neue Parkplätze errichten und für den Betrieb des neuen Ladens das Personal von sechs auf acht Mitarbeiter aufstocken, verdeutlicht der zuständige Bauleiter des Unternehmens, Martin Ingebrand. Die kommenden Wochen bis zur geplanten Eröffnung am 1. Juli dürften allerdings sehr spannende werden, meint er. Den Umbau innerhalb von acht Wochen zu erledigen, sei eine sehr sportliche Aufgabe.

In der früheren Treude-Halle will das Dänische Bettenlager sein Sortiment komplett neu präsentieren und in sogenannten Themenwelten arrangieren – inklusive einem Bereich für Probebetten sowie einem für Saisonartikel und Gartenmöbel.

Treude ging Anfang 2016 in Insolvenz

Der von vielen Lehrtern heißgeliebte Traditionsbaumarkt Treude hatte Anfang 2016 Insolvenz angemeldet. Nach langem Kampf um seine Existenz hatte das Familienunternehmen, das einst als reine Holzhandlung angefangen hatte, vor der übermächtigen Konkurrenz des nahen Baumarkt-Giganten Obi die Segel gestrichen. Schon im Mai 2016 kaufte der Lehrter Unternehmer Hasan Kurtulus das Grundstück samt der leeren Hallen.

Kurtulus sagt heute, dass er ursprünglich eigentlich etwas anderes mit dem Treudegelände geplant hatte als die Ansiedlung des Dänischen Bettenlagers. Alle Pläne, dort ein neues Wohn- und Geschäftshaus zu bauen, das Lehrter Polizeikommissariat in einem Neubau anzusiedeln oder eine Niederlassung der Fastfood-Kette Burgerking zu platzieren seien jedoch gescheitert. Gründe seien unter anderem baurechtliche Hürden gewesen. Für einen Burgerking etwa hätte es an ausreichender Parkfläche gemangelt, erläutert Kurtulus. Im vergangenen Herbst hatte dann das Dänische Bettenlager die Bauvoranfrage für das alte Baumarktgelände gestellt.

Abrissarbeiten und Nachnutzung

Nun habe man einen langfristigen Vertrag mit dem Dänischen Bettenlager abgeschlossen, sagt der Sehnder Hartmut Völksen, der für Kurtulus das Immobilienmanagement betreut. Das Bettenlager werde indes nur die rechte Hälfte der alten Baumarkthalle nutzen. Den linken Teil hatte schon Anfang 2018 die Stadt angemietet. Sie nutzt es unter anderem als Lager.

Nebengebäude und die markante Mauer am alten Treudegelände verschwinden. Quelle: Achim Gückel

Einige Nebengebäude vor der alten Treude-Halle samt der markanten Grundstücksmauer werden in diesen Tagen abgerissen. Der Trakt an der Germaniastraße bleibt allerdings erhalten. Er werde künftig vom Bettenlager als Schulungszentrum und Büro genutzt, verdeutlicht Bauleiter Ingebrand.

Von Achim Gückel

Die zwei jungen Männer, die Ende Januar in Lehrte einen Handwerker aus Polen getötet und einen weiteren verletzt haben sollen, sind von der Staatsanwaltschaft angeklagt worden. Wegen der brutalen Vorgehensweise wird den beiden versuchter und vollendeter Totschlag vorgeworfen.

10.05.2019

Tennet erneuert Stromleitungen und Maste zwischen Lehrte und Mehrum. Eigens für die Arbeiten werden die Maste mit Kunststofffolie eingepackt. Das Unternehmen investiert 850.000 Euro.

10.05.2019

Die Vogelwelt hat auch in Burgdorf an Vielfalt verloren. Allerweltsvögel wie die Blau- und Kohlmeise sind überall anzutreffen, aber Schwalben brüten in der Innenstadt nicht. Welche Vögel gibt es in Ihrem Garten?

07.05.2019