Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Hobbykünstler zeigen ihre Arbeiten
Umland Lehrte

Lehrte: Hobbykünstler zeigen ihre Arbeiten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 28.10.2019
Engel, Wichtel, Fußballer: Anita Klenke hat aus Pfeifenputzern niedliche Figuren gefertigt. Quelle: Katja Eggers
Lehrte

Wer nicht weiß, was er einem eingefleischten Fußballfan schenken soll, ist bei Anita Klenke am Wochenende genau richtig gewesen. Die Misburgerin hat beim Markt der Hobbykunst im Evangelischen Alters- und Pflegeheim Rosemarie-Nieschlag-Haus zauberhafte Fußballerfiguren aus Pfeifenputzern angeboten. Ob Schalke 04, Hannover 96 oder FC BayernKlenke hatte für jeden Fußballverein die passende Figur samt Mütze, Schal und Trikot in den Vereinsfarben parat. Mal saßen die kleinen Kicker auf einem Fußball, mal hockten sie auf einer Weihnachtskugel, mal klebten sie auf einer Schachtel für Geldgeschenke.

Engel, Wichtel und Weihnachtsmänner

Klenke hat die niedlichen Figürchen allesamt handgearbeitet. „Bei dem hier sind die Haare aus Fusselgarn, und dem hier habe ich ein Mützchen gehäkelt“, berichtete sie und zeigte auf zwei Figürchen. Ihr Ehemann geht ihr bei den Fußballern zur Hand. Er lackiert die niedlichen kleine Holzkugeln und macht so daraus Fußbälle. „Bei den Jüngeren gehen die FC Bayern-Männchen am besten“. erläuterte Klenke. Die Hobbykünstlerin hat aber nicht nur Fußballer angefertigt. Unter ihren Figuren aus Pfeifenputzern gab es auch Hochzeitspaare, Ärzte und Krankenschwestern und natürlich Engel, Wichtel und Weihnachtsmänner.

Hobbykünstler lassen sich über die Schulter schauen

Die Lehrterin Petra Jacob hat bei Klenke ein Fußballermännchen im Mönchen Gladbach-Optik gekauft. „Das schenke ich meinem Mann zum Nikolaus, der ist Gladbach-Fan“,verriet Jacob. Das Angebot des Hobbykunstmarktes sagte ihr auch sonst sehr zu. „Da ist für jeden was dabei“, betonte sie.

Bernd Schönborn lässt sich beim Drechslen über die Schulter schauen. Quelle: Katja Eggers

Angelika Schönborn verkaufte die Drechselarbeiten ihres Mannes Bernd. An ihrem Stand waren unter anderem rustikale Schalen und Nussknacker ausgestellt. „Ich arbeite zum Beispiel mit Apfel-, Buchen- oder Eichenholz“, erklärte Bernd Schönborn. Auch der massive Tisch, auf dem seine Arbeiten ausgestellt waren, war eine Eigenkreation. „Der Tisch steht sonst bei uns auf der Terrasse“, sagte Schönborn. Er ließ sich beim Drechseln auf dem Markt gern über die Schulter schauen.

Geschenke für die Großenkel

Teddy, Socken und Täschchen: Helga Oehlmann (rechts) schaut sich Selbstgehäkeltes und Selbstgestricktes bei Ursula Queißer an. Quelle: Katja Eggers

Beim Markt der Hobbykunst wurde aber nicht nur live gedrechselt, sondern auch viel gestrickt. Ursula Queißer war schon das ganze Jahr über fleißig gewesen. Die Lehrterin zeigte allerlei Gestricktes und Gehäkeltes, darunter Taschen aus Patchwork-Strick, bunte Söckchen, Schals sowie Kuscheltiere. Auch Helga Oehlmann war von den textile Arbeiten ganz angetan. „Mein Mann ist hier in Pflege, und ich kaufe jetzt etwas für meine Großenkel“, sagte sie.

Sabine Licht vom Begleitenden und sozialen Dienst des Nieschlag-Hauses freute sich, dass der schon seit vielen Jahren im Wechsel mit dem Nikolausmarkt stattfindende Markt der Hobbykunst wieder scharenweise Besucher ins Altenheim lockte. „Für unsere Bewohner gehört diese Veranstaltung zu den Highlights, sie sorgt für Abwechslung und jede Menge Geselligkeit“, betonte Licht.

Das könnte Sie auch interessieren:

So geht es beim Nikolausmarkt im Rosemarie-Nieschlag-Haus zu.

So war das jüngste Benefizkonzert der Lehrter Chöre im Rosemarie-Nieschlag-Haus.

Von Katja Eggers

Bayrisches Bier, knusprige Schweinshaxen und zünftige Stimmungsmusik: Beim Oktoberfest ist in Lehrte-Ahlten am Wochenende ordentlich die Post abgegangen. Rund 1500 Besucher haben ausgelassen gefeiert und mitunter auf Tischen und Bänken getanzt – in Dirndl und Lederhosen natürlich.

28.10.2019

Ein angetrunkener 47-jähriger Radfahrer hat an der Burgdorfer Straße in Lehrte einen Unfall verursacht. Er sowie eine 48-jährige Frau erlitten dabei leichte Verletzungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

28.10.2019

AboPlus-Aktion und Neue Schauburg präsentieren Ralph Fiennes’Drama „Nurejew – The White Crow“ am Mittwochnachmittag. Wer an der Kinokasse die AboPlus-Karte vorzeigt, erhält 2 Euro Rabatt auf den Eintrittspreis.

28.10.2019