Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Junger Radfahrer stürzt und löst Unfall mit hohem Schaden aus
Umland Lehrte

Lehrte: Jugendlicher Radfahrer stürzt und löst in Ahlten Unfall aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:35 17.04.2020
Die Polizei in Lehrte vermeldet einen Unfall aus Ahlten. Quelle: Imago Images (Symbolbild)
Anzeige
Ahlten

Ein 14-jähriger Radfahrer aus Hannover hat bei einem Unfall an der Straße Am Rehwinkel am Rand von Ahlten großes Glück gehabt. Er stürzte bei einem Bremsmanöver vom Rad auf die Fahrbahn. Die Männer am Steuer eines Transporters und eines Seat konnten ihm gerade noch ausweichen, sonst hätten sie den Jugendlichen möglicherweise schwer verletzt. Die Fahrzeuge fuhren gegen einen Leitpfosten und ein Verkehrsschild.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 16.15 Uhr. Der 14-Jährige hatte nach Angaben der Polizei mit seinem Rad die Fahrbahn der Straße Am Rehwinkel überqueren wollen und dabei wohl die nahenden Autos nicht zeitig genug bemerkt. Er musste abrupt bremsen und flog dabei über den Lenker. Der 19-Jährige am Steuer des VW Transporters wich aus, sein Fahrzeug touchierte den Leitpfosten und wurde auf der Beifahrerseite zerkratzt.

Anzeige

Auto wird schwer beschädigt

Ein weiterer Autofahrer, ein 30-jähriger Burgdorfer, musste ebenfalls ausweichen und stieß mit seinem Seat gegen das Verkehrszeichen. An dem Wagen gab es laut Polizeiangaben nicht nur Kratzer. Die gesamte rechte Fahrzeugseite wurde eingedellt, auch eine Achse beschädigt. Der gesamte Schaden wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt. Der jugendliche Radfahrer wurde durch den Sturz nicht verletzt, sein Fahrrad an der Gangschaltung beschädigt.

Weitere Meldungen der Polizei und Feuerwehr in Lehrte finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Achim Gückel

Anzeige