Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Junge Solisten imponieren mit Händel und Bach
Umland Lehrte

Lehrte: Junge Solisten imponieren mit Händel und Bach

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:06 26.01.2020
Virtuoser Bläser: Justin Haarstick (hinten) hat schon im Alter von acht Jahren mit dem Trompetenspiel begonnen. Quelle: Thomas Böger
Anzeige
Steinwedel

Seine Gründungsversammlung hatte das Kammerorchester Kirchrode im Dezember 1994, die erste Probe fand im Januar 1995 statt und die ersten öffentlichen Auftritte folgten einen Monat später. Zum Jubiläumskonzert aus Anlass des 25-jährigen Bestehens kamen die ambitionierten Amateurmusiker jetzt erstmals in die St.-Petri-Kirche in Steinwedel, wo rund 50 Zuhörer den Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Benjamin Britten und dem weniger bekannten zeitgenössischen estländischen Komponisten Arvo Pärt lauschten.

Zum Auftakt präsentierte das überwiegend weibliche Orchester unter dem Dirigat von Martin Hurek Händels Suite in D-Dur für Trompete, Streicher und Basso Continuo, die aus mehreren Teilen von Händels Wassermusik zusammengesetzt ist. Als Solist imponierte dabei der erst 18-jährige Justin Haarstick. Er begann bereits vor zehn Jahren mit der Trompetenmusik und hat inzwischen mehrere Preise, unter anderem beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, eingeheimst. Neben seiner instrumentellen Ausbildung und dem Mitwirken im niedersächsischen Jugendsinfonieorchester hat Haarstrick auch noch die Chorleiterprüfung absolviert und leitet inzwischen einen Posaunenchor.

Junge Solisten bekommen vom Publikum viel Beifall

Nach Händels eher munter-schwungvollen Suite ging es mit Pärts aus dem 20. Jahrhundert stammenden „Summa“ etwas getragener weiter, bevor es wieder einen Zeitsprung zurück in den Barock gab: Bachs Konzert in a-Moll für Violine, Streicher und Basso Continuo erklang in dessen typischer Melodik, vorgetragen erneut von einem sehr jungen Solisten: Timo Schlemm ist ebenfalls erst 18, hat aber noch früher zu musizieren begonnen. Wie Tausende andere Kinder auch nahm er mit drei Jahren an einem Kursus „Musikalische Früherziehung“ der Musikschule teil. Doch was bei den meisten mit der Einschulung endet setzte er mit sieben Jahren in einem ersten Geigenkursus und weiteren Ausbildungen fort. Auch Schlemm ist Mitglied des niedersächsischen Jugendsinfonieorchesters und hat schon mehrere Preise gewonnen.

Timo Schlemm erhält viel Beifall für seine Bach-Interpretation mit der Violine. Quelle: Thomas Böger

Beide Solisten erhielten vom Publikum ebenso herzlichen Beifall wie das gesamte Orchester, nachdem es mit einem weiteren Pärt-Zwischenspiel sowie der „Simple Symphony“ von Benjamin Britten das gut einstündige Konzert beendet hatte.

Lesen Sie auch:

Von Thomas Böger

Die Polizei Lehrte hat bei Kontrollen am Wochenende mehrere Autofahrer erwischt, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen am Steuer saßen. Gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet, ihren Führerschein sind sie los.

26.01.2020

Das war knapp: Der Förderverein der Integrierten Gesamtschule (IGS) Lehrte hat jetzt doch noch seinen Vorstand besetzen können und so sein Aus verhindert. Vereinschef Jörg Dittmer ist erleichtert – denn der Verein habe viel vor.

25.01.2020

Nach der Bürgerinitiative waren nun die Holcim-Vertreter an der Reihe: Sie haben zig Interessierte jetzt über den erhöhten Ammoniakausstoß und die geplante Verbrennung des Ersatzbrennstoffs Renotherm informiert. Viele Bürger sorgen sich dennoch weiter um ihre Gesundheit.

24.01.2020