Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Lehrte Gemeinden feiern Pfingsten digital und draußen
Umland Lehrte

Lehrte: Kirchengemeinden feiern Gottesdienste unter freiem Himmel zu Pfingsten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 28.05.2020
Die Markusgemeinde Lehrte hat bereits mehrere Gottesdienste unter freiem Himmel gefeiert. Auch an Pfingsten sollen die Besucher wieder auf Stühlen vor dem Gotteshaus sitzen.
Die Markusgemeinde Lehrte hat bereits mehrere Gottesdienste unter freiem Himmel gefeiert. Auch an Pfingsten sollen die Besucher wieder auf Stühlen vor dem Gotteshaus sitzen. Quelle: Katja Eggers (Archiv)
Anzeige
Lehrte

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Das haben sich auch einige evangelische Kirchengemeinden im Lehrter Stadtgebiet gedacht und bieten in der Corona-Krise zu Pfingsten nun Gottesdienste der besonderen Art an.

Markusgemeinde Lehrte zieht es vor die Kirche

So feiert die Markusgemeinde Lehrte am Pfingstsonntag, 31. Mai, erneut unter freiem Himmel. Der Gottesdienst auf dem Markusplatz vor der Kirche beginnt mit Pastor Andreas Anke um 10 Uhr. Da nicht gesungen werden darf, ist Gesang und Bläsermusik vom Kirchturm zu hören. Besucher nehmen auf Stühlen im Abstand von 1,50 Metern Platz und werden gebeten, einen Mundschutz zu tragen. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt. Im Anschluss ist das Gotteshaus offen für ein stilles Gebet, und um dort eine Kerze anzuzünden.

Matthäusgemeinde Lehrte setzt auf digitale Formate

Die Lehrter Matthäusgemeinde hält derweil an ihrem digitalen Format fest. Auf der Homepage www.matthaeus-lehrte.de und auf der Facebook-Seite der Kirche findet sich am Sonnabend, 30. Mai, ab 18 Uhr der „Gruß zum Sonntag“. Lektorin Ilona Jordan geht der Frage nach: „Kennen Sie Pfingstbräuche?“ Am Sonntag, 31. Mai, präsentieren Kantorin Birgit Queißner und Pastorin Beate Gärtner ab 10.05 Uhr das Videoformat „Pfingstsonntag aus Matthäus“. Gärtner widmet sich dabei der Frage, ob es der Heilige Geist es in diesem Corona-Jahr zu Pfingsten eigentlich schwerer hat als sonst.

Antonius-Gemeinde Immensen bittet zu Straßenandachten

Im wahrsten Sinne des Wortes neue Wege geht die St.-Antonius-Kirchengemeinde in Immensen. Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygienevorschriften wird nicht wie gewohnt für Pfingstmontag zur Andacht am Großen Stern im Burgdorfer Holz eingeladen. Stattdessen bittet Pastor Thorsten Leißer zu Straßenandachten. „Wenn wir schon nicht gemeinsam in der schönen Landschaft feiern können, dann bringen wir Gott eben zu den Leuten”, sagt er. Die viertelstündigen Andachten finden an verschiedenen Orten im Dorf statt: Um 10 Uhr vor dem Haus im Neißeweg 13, um 10.30 Uhr in der Fliederstraße 7 und um 11 Uhr auf dem Gelände des Seniorenzentrums an der Bauernstraße. Die Menschen können die Veranstaltungen entweder vom Fenster, dem Balkon oder von der Haustür aus mitfeiern.

Kirchengemeinde Ahlten feiert auf dem Martinshof

Ebenfalls ins Freie zieht es die Martinskirchengemeinde Ahlten. Weil sich die Hygiene- und Abstandsauflagen in der kleinen Kirche nicht umsetzen lassen, bietet Pastor Henning Runne für Pfingstmontag um 17 Uhr nun einen Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Martinshof an der Kirche an. Besucher sollen Mundschutz mitzubringen und den erforderlichen Abstand einhalten. Die Zugangs- und Abgangswege werden markiert, die Stühle in Abständen von 1,5 Metern aufgestellt. Kirchenvorstandsmitglieder organisieren den Ablauf und stehen für Fragen und Hilfen zur Verfügung. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst ins Martinshaus verlegt.

Lesen Sie auch

Das tägliche HAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Hannover täglich gegen 6 Uhr im E-Mail-Postfach.
 

Von Katja Eggers