Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Polizei rettet hilflosen Mann aus Graben
Umland Lehrte

Lehrte: Polizei rettet hilflosen Mann aus Graben in Aligse

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 21.02.2021
Die Polizei ließ den Mann wegen seiner Alkoholisierung ins Krankenhaus bringen.
Die Polizei ließ den Mann wegen seiner Alkoholisierung ins Krankenhaus bringen. Quelle: Ralph Peters/imago images (Symbolbild)
Anzeige
Lehrte

Aus einer hilflosen Lage haben Polizeibeamte am Freitag einen 34 Jahre alten Mann gerettet: Er war nach Aussage eines Polizeisprechers gegen 14.50 Uhr in einen stark bewachsenen Graben gefallen und konnte sich nicht aus eigener Kraft aus dieser misslichen Lage befreien – weil er nach Polizeiangaben zuvor reichlich Alkohol konsumiert hatte. Allerdings konnte der Mann ohne festen Wohnsitz noch mit dem Handy seine Schwester alarmieren, die wiederum die Polizei einschaltete.

Weil der Gestürzte den konkreten Ort des Unfalls nicht genau benennen konnte, suchten mehrere Polizeibeamte das Areal am Aligser Weg ab und konnten ihn schließlich gegen 16.50 Uhr auf dem Brachgelände, in der Nähe einer BMX-Bahn, finden und aus der Notlage befreien. Wegen der starken Alkoholisierung kam der Mann ins Krankenhaus Lehrte, er blieb nach Polizeiangaben unverletzt.

Von Antje Bismark