Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Raub am Ostring: Männer mit Sturmhauben überfallen Radfahrer
Umland Lehrte

Lehrte: Raubüberfall auf Radfahrer am Ostring

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 11.09.2020
Die Polizei in Lehrte vermeldet einen Raubüberfall am Ostring. Quelle: Achim Gückel (Symbolbild)
Anzeige
Lehrte

Sie hatten Sturmhauben über dem Gesicht und gingen alles andere als zimperlich vor: Zwei unbekannte Männer haben am Freitagmorgen am Ostring einen 40-jährigen Radfahrer auf dem Weg zur Arbeit überfallen und ausgeraubt. Sie erbeuteten 50 Euro. Jetzt hofft die Lehrter Polizei darauf, dass Zeugen etwas zu dem Vorfall sagen können.

Nach Angaben aus dem Kommissariat ereignete sich die Tat gegen 6 Uhr. Der 40-Jährige gab an, dass die beiden Täter urplötzlich aus dem Gebüsch auf den Radweg gesprungen seien und ihn zum Anhalten gezwungen hätten. Einer der Unbekannten habe ihn dann mit einem Ellenbogen ins Gesicht geschlagen, während der zweite ihm die Geldbörse aus der Gesäßtasche genommen habe. Das leere Portemonnaie habe er dann zu Boden geworfen. Danach seien beide Angreifer in Richtung der Bahnunterführung des Ostrings geflüchtet.

Anzeige

Täter trugen schwarze Sturmmasken

Beide Täter sind nach Angaben der Polizei etwa 1,85 Meter groß, von kräftiger bis dicker Statur. Sie trugen bei dem Überfall schwarze Sturmmasken. Einer der Täter hatte eine braune Jogginghose an, der zweite eine schwarze Jeans. Der Wortführer des Duos sprach „hochdeutsch mit einem leichten Lispeln“, heißt es im Polizeibericht.

Das Kommissariat an der Osterstraße nimmt Hinweise unter Telefon (05132) 8270 entgegen.

Weitere Meldungen der Polizei und Feuerwehr in Lehrte finden Sie hier in unserem Polizeiticker.

Von Achim Gückel