Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Stadtwerke erhöhen die Strompreise
Umland Lehrte

Lehrte: Stadtwerke erhöhen die Strompreise

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 21.11.2019
Die Stadtwerke Lehrte verweisen auf gestiegene Aufwendungen und erhöhen ihre Strompreise Quelle: Archiv
Lehrte

Die Strompreise in Lehrte steigen. Zum 1. Januar erhöhen die Stadtwerke den Preis um 2,68 Cent pro Kilowattstunde. Der neue Strompreis liegt dann bei 28,80 Cent. Für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3000 Kilowattstunden ergeben sich so ab 2020 Mehrkosten von 80,40 Euro pro Jahr.

Gründe für die Preissteigerung seien gestiegene Aufwendungen. „Nach zuletzt zwei Jahren sinkender Preise kommen wir im nächsten Jahr um eine Preissteigerung nicht herum“, erklärt Björn Sommerburg, Geschäftsführer der Stadtwerke Lehrte. „Die Steigerungen der Beschaffungskosten, die Steigerungen der Netzentgelte und die Steigerungen der Umlagen, insbesondere der Umlage zum EEG, führen zu deutlich gestiegenen Aufwendungen, die wir leider nicht mehr allein tragen können“, sagt Sommerburg.

Energiewende vorantreiben

Der Geschäftsführer betont, dass die Strompreise für die Verbraucher zum Jahreswechsel flächendeckend steigen. Die Preissteigerung umfasst den Stromarbeitspreis, der ausschließlich für den Stromverbrauch aufgerufen wird. Der neue Strompreis in Lehrte liegt mit 28,80 Cent pro Kilowattstunde immer noch unterhalb des Bundesdurchschnitts. Im Durchschnitt kostet die Kilowattstunde in Deutschland nach Darstellung der Stadtwerke derzeit 30,22 Cent.

Darüber hinaus wollen die Stadtwerke die Energiewende vorantreiben und bieten ab dem Jahr 2020 ausschließlich Ökostrom an. Kunden erhielten dann nur noch Strom, der zu 100 Prozent durch Wasserkraftwerke in Europa erzeugt werde. „Wir haben uns bei bestehenden Wasserkraftanlagen mit den notwendigen Strommengen für die Belieferung unserer Kunden eingedeckt“, erklärt Björn Rust, Leiter Vertrieb und Marketing der Stadtwerke Lehrte.

Erdgaspreise bleiben stabil

Für alle Erdgaskunden gibt es zum Jahresende indes noch einmal gute Nachrichten: Die Erdgaspreise bleiben stabil. „Die erzielten Ergebnisse des Energiehandels der Stadtwerke Lehrte haben dazu geführt, dass alle gestiegenen Preiskomponenten für die Erdgasversorgung aufgefangen werden können“, sagt Sommerburg.

Lesen Sie auch

Von Katja Eggers

Das Klimaschutzgesetz der Bundesregierung ist umstritten. Die beiden Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch und Caren Marks wollen darüber mit Bürgern in Burgdorf diskutieren, und zwar am 3. Dezember im Jürgen-Rodehorst-Haus.

21.11.2019

Im Turm der St.-Antonius-Kirche in Sievershausen hängt derzeit eine Rettungsweste – ein Symbol für die Solidarität mit Flüchtlingen und Seenotrettern im Mittelmeer. Am 22. November ist dazu in der Gemeinde ein Film zu sehen.

21.11.2019

Die Integrierte Gesamtschule in Lehrte Süd hat am Mittwochmittag prominenten Besuch gehabt. Der Generalsekretär der SPD war dort gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch zu Besuch, um Fragen von Schülern zu beantworten – von der Klimawende über die Verteidigungspolitik bis zu den jüngsten Wahlergebnissen der SPD.

20.11.2019