Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Tennet packt 45 Strommaste in Christo-Manier ein
Umland Lehrte

Lehrte: Tennet modernisiert 80 Jahre alte Leitungen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 10.05.2019
Auf dem Gelände der Firma Tennet ist ein Strommast eingepackt, dessen Anstrich Arbeiter darunter abschleifen. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier
Lehrte/Sehnde

Weil sie zum alten Eisen gehört wartet das Unternehmen Tennet jetzt die 1935 gebaute Stromtrasse zwischen den Umspannwerken Lehrte und Mehrum. Die Arbeiten an der 15 Kilometer langen Leitung sollen bis Anfang Juli dauern. Zur Modernisierung der Hochspannungsleitung gehört auch ein Schutzanstrich an insgesamt 45 Masten – und das mit umweltfreundlichen Farben.

Tennet reinigt und streicht 45 Strommaste

Wie einst Künstlerehepaar Christo und Jeanne-Claude diverse Gebäude eingepackt hatten, umhüllt der Netzbetreiber mit Firmensitz in Ahlten eigens für die Arbeiten die Maste mit einer grünen, trittfesten Plane. Eine von Tennet beauftragte Fachfirma deckt nach und nach die insgesamt 45 Maste ab. Aktuell haben gleich zwei Maste auf dem Firmengelände in Ahlten eine Haube auf. Darunter werden Moos-, Vogelkot- und alte Farbreste abgeschliffen. „Unter der Plane lassen sich die Farb- und Dreckreste besser entsorgen“, sagt Pressesprecher Markus Lieberknecht. Rund sechs Stunden dauerten die Arbeiten an einem Mast, berichtet Projektleiter Lo Sasso.

Seit 1935 ist die rund 15 Kilometer lange Verbindung, die durch die Feldmark von Lehrte und Sehnde bis nach Mehrum führt, in Betrieb. Weil die Seile immer wieder erneuert worden seien, stelle die Stromleitung auch heute noch eine wichtige Verbindung für die Region Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg dar, sagt der Pressesprecher. Bereits 2017 seien die Schäfte der Maste neu gestrichen worden. Nun seien die Mastköpfe dran.

Tennet investiert 850.000 Euro

Das Unternehmen Tennet investiert in das Vorhaben rund 850.000 Euro. „Damit sichern wir den Netzbetrieb und bringen ihn auf den neuesten Stand“, erklärt Lieberknecht. Eine Erhöhung der Stromtransportkapazitäten sei mit der Modernisierung nicht verbunden.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Die Vogelwelt hat auch in Burgdorf an Vielfalt verloren. Allerweltsvögel wie die Blau- und Kohlmeise sind überall anzutreffen, aber Schwalben brüten in der Innenstadt nicht. Welche Vögel gibt es in Ihrem Garten?

07.05.2019

Der Nabu Burgdorf, Lehrte, Uetze lädt für Mittwoch, 15. Mai, zu einem Vortrag über Schmetterlinge in die Städtische Galerie in Lehrte ein. Dabei geht es auch um den Rückgang der Artenvielfalt.

07.05.2019

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag in Hämelerwald einen schwarzen BMW 318d Touring gestohlen.

07.05.2019