Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Nach Überholmanöver: Autofahrer geraten in Streit
Umland Lehrte

Lehrte: Überholmanöver an Westtangente endet mit Streit und Polizei

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 28.10.2021
Die Polizei in Lehrte ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung und sucht nach einem Autofahrer mit Wagen aus Cuxhaven.
Die Polizei in Lehrte ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung und sucht nach einem Autofahrer mit Wagen aus Cuxhaven. Quelle: Achim Gückel (Symbolbild)
Anzeige
Lehrte

Nach einem Überholmanöver ist es am Mittwochnachmittag auf der Westtangente zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Nun sucht die Polizei einen der Beteiligten, dem sie Straßenverkehrsgefährdung vorwirft. Der Mann war nach dem Vorfall über eine rote Ampel davongefahren.

Der Vorfall passierte gegen 15 Uhr. Auf einem Abschnitt der Westtangente, auf dem Tempo 100 erlaubt ist, überholte ein 30-jähriger Mann mit seinem Mercedes eine Reihe von offenbar deutlich langsamer fahrenden Autos. So schildert es die Polizei. Der 30-Jährige habe damit nichts Unerlaubtes getan, betont ein Sprecher. Als der Mercedesfahrer jedoch wieder nach rechts einscheren sollte, blockierte ein anderer Autofahrer mit einem VW Golf die rechte Fahrbahn. Er beschleunigte und bremste offenbar immer genau so, dass der Mercedes nicht die Fahrbahn wechseln konnte. Dabei sei der Mercedes beinahe mit dem Gegenverkehr kollidiert. Der 30-Jährige habe erst im letzten Moment einscheren können.

Streitgespräch vor der Ampel

Vor der Ampel an der Ahltener Straße stellte der Mercedesfahrer jenen im Golf zur Rede. Am offenen Autofenster habe es ein lautstarkes Streitgespräch gegeben, beschreibt die Polizei. Dann sei der Golf an dem Mercedes vorbeigezogen und über Rot nach rechts in Richtung Ahlten abgebogen. Weitere an der Ampel wartende Autofahrer hätten das bestätigt.

Der 30-Jährige erstattete Anzeige. Die Polizei ermittelt nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und sucht nach dem Unbekannten mit dem Golf. Dabei handele es sich um ein Elektrofahrzeug mit Cuxhavener Kennzeichen. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon (05132) 8270 entgegen.

Von Achim Gückel