Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Westtangente wird zeitweilig zur Einbahnstraße
Umland Lehrte

Lehrte: Westtangente gesperrt wegen Arbeiten an Stromleitung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 28.11.2020
Nach der Ahltener Straße in Lehrte wird auch die Westtangente in den kommenden Tagen halbseitig gesperrt. Quelle: Andreas F./Fotolia (Symbolbild)
Anzeige
Lehrte

Autofahrer in Lehrte bekommen es ab Montag, 30. November, mit einer weiteren Baustelle zu tun, die den Verkehr gehörig beeinflussen wird. Nach Mitteilung der Stadt muss die Westtangente, also die westliche Umfahrung der Kernstadt, wegen Arbeiten an einer Hochspannungsleitung sogar zweimal für einige Tage halbseitig gesperrt werden. Dann wird die viel befahrene Trasse zur Einbahnstraße.

Die halbseitige Sperrung bezieht sich auf den Abschnitt zwischen der Einmündung der Europastraße und der Anschlussstelle der Autobahn 2. Sie soll von Dienstag, 1. Dezember, bis Donnerstag, 3. Dezember, sowie von Dienstag, 8. Dezember, bis Donnerstag, 10. Dezember, jeweils von 8 bis 16 Uhr dauern. Zu diesen Zeiten können Autofahrer die Westtangente nur in nördliche Richtung zur Autobahn befahren. Der Verkehr in Richtung Ahltener Straße wird über die Bundesstraße 443 und Landesstraße 385 umgeleitet – also mitten durch die Stadt über die Burgdorfer Straße, die Poststraße, die Berliner Allee und die Ahltener Straße.

Halteverbot auf der Ahltener Straße

Im Zuge der Umleitung wird es notwendig sein, auf der nördlichen Straßenseite der Ahltener Straße zwischen der Feldstraße und dem Westring ein absolutes Halteverbot auf den Seitenstreifen einzurichten, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus.

Auch die Ahltener Straße ist derzeit eine Einbahnstraße – und zwar in ihrem östlichen Abschnitt zwischen Marktstraße und Feldstraße. Dort rollt der Verkehr wegen einer Baustelle nur stadtauswärts. 

Lesen Sie auch

Von Achim Gückel