Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Stadt feiert am 31. August ein neues Fest
Umland Lehrte

Lehrte feiert multikulturell auf dem Rathausplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 15.08.2019
Sie stellen das Fest „Lehrte is(s)t multikulturell“ auf die Beine: Isabelle und Michèle Peiffert vom Stadtjugendring. Quelle: Richard Koch
Lehrte

Essen schlägt Brücken zwischen den Kulturen. Davon sind die Schwestern Michèle und Isabelle Peiffert fest überzeugt. Seit einiger Zeit leiten sie den Lehrter Stadtjugendring, und im Frühjahr hatten sie zum ersten Mal angekündigt, dass sie ein für Lehrte völlig neuartiges Fest auf die Beine stellen wollen, in dessen Mittelpunkt das friedliche Zusammenleben der Kulturen und das Essen stehen sollen. Jetzt steht das Programm des Fests mit dem Namen „Lehrte is(s)t multikulturell“ fest. Gefeiert wird am Sonnabend, 31. August, von 13 bis 18 Uhr auf dem Rathausplatz – und zwar unter Beteiligung vieler Lehrter Vereine und Institutionen.

„Bei der Veranstaltung ist wirklich für jeden etwas dabei“, wirbt Michèle Peiffert, die Vorsitzende des Stadtjugendrings. Außer Speisen aus vielen Ländern werde es viele Mitmachaktionen und ein abwechslungsreiches Show- und Bühnenprogramm geben, verspricht sie. Überregionale Aufmerksamkeit für das neue Lehrter Fest ist ebenfalls gesichert. Da es von Generation3, einem Förderprogramm des Landes Niedersachsen, unterstützt wird, dürfen Michèle und Isabelle Peiffert ihre Arbeit beim Sommerfest vor Ministerpräsident Stefan Weil vorstellen.

Ein Fest gegen die Fremdenfeindlichkeit

Der Anlass, die Lehrter an einem multikulturellen Büfett zusammenzubringen, ist handfest. „Überall hören wir heutzutage von Fremdenfeindlichkeit und Hetze gegen Menschen mit ausländischen Wurzeln“, hatte Michèle Peiffert schon bei der ersten Präsentation des Projekts im April gesagt. „Wir finden, dass diese Einstellung keinen Platz mehr in unserer Gesellschaft haben sollte.“ Das friedliche Zusammenleben der Kulturen bereichere eine Stadtgesellschaft. Man wolle daher ein Zeichen für Toleranz und friedliches Miteinander sowie gegen Ausgrenzung setzen. „Wie sollte das besser gelingen als mit einem Fest in Kombination mit landestypischem Essen?“, so Peiffert.

Welche Schlemmereien es am 31. August auf dem Rathausplatz geben wird, verraten die Organisatorinnen noch nicht. Zusätzlich werde es aber von den Mitgliedsvereinen des Stadtjugendrings solche Angebote wie Torwandschießen, eine Hüpfburg, einen Steckenpferd-Parcour, Gartenschach, eine Malstation und Lichtpunktschießen geben.

Graffiti für die Völkerverständigung

In einem Graffiti-Workshop sollen die Themen „Völkerverständigung“ und „Anti-Rassismus“ künstlerisch umgesetzt werden. Darüber hinaus bekommt der Stadtjugendring Unterstützung vom Verein „Lehrte hilft“, von der evangelischen Freikirche Arpke und dem Humanistischen Verband sowie der muslimischen Gemeinde in Lehrte.

Das Programm beginnt um 13 Uhr mit einigen offiziellen Worten. Danach werden unter anderem Auftritte der Kinder- und Jugendtanzgruppen des Kulturvereins Azadi, der Tänzerinnen des Lehrter SV, der Ramhorster Pferdefreunde, des Vereins Mu-Do-Kwan sowie der Taekwondo-Abteilung des PSV Rot-Gold zu sehen sein. Musik bieten die Band Escalution aus Hannover sowie die Sängerin Lydia Siemke. Der aus Lehrte stammende Poetry-Slammer Tobias Kunze wird ebenso mit dabei sein.

Ablaufplan steht noch nicht fest

Einen exakten Ablaufplan für das Fest „Lehrte is(s)t multikulturell“ gibt es noch nicht. Man wolle flexibel bleiben, sagt Isabelle Peiffert, die im Stadtjugendring den stellvertretenden Vorsitz innehat.

Von Achim Gückel

Auf der Autobahn 2 Richtung Dortmund sind am Dienstagnachmittag ein Audi und ein Lastwagen zusammengestoßen. Eine Frau wurde bei dem Unfall verletzt, zwischen Lehrte-Ost und dem Kreuz Hannover-Ost mussten zwei Fahrspuren gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Stau.

13.08.2019

Die Freunde historischer Fahrzeuge in Lehrte-Immensen bitten zu ihrem 25. Dreschefest. Am Sonnabend und Sonntag, 17. und 18. August, sind dabei auf dem Mühlenberg rund 250 alte Trecker und zwölf Dampfmaschinen zu sehen. Die Zuschauer können einige von ihnen auch in Aktion bewundern.

13.08.2019

Die Schulsanierungen der Stadt Lehrte in den Sommerferien haben sich in diesem Jahr auf die Grundschule in Immensen konzentriert. Schwerpunkt war die Erneuerung der Herrenduschen, die auch von Vereinen genutzt werden.

13.08.2019