Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Ladendieb sprüht vor Supermarkt mit Pfefferspray um sich und flüchtet
Umland Lehrte

Lehrte: ladendieb setzt Pfefferspray ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:59 24.11.2019
An der Stackmannstraße in Lehrte kommt es zu einer Rangelei zwischen einem Ladendieb und einem anderen Kunden. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Lehrte

Vor einem Lebensmitteldiscount an der Stackmannstraße ist es am Sonnabend gegen 19.15 Uhr zu turbulenten Szenen gekommen. Ein 35-jähriger Kunde wollte dort einen Ladendieb aufhalten und hatte den Mann auch schon nach einem Gerangel auf den Boden gebracht. Doch dann zückte der Unbekannte Pfefferspray und sprühte damit um sich. Der Täter konnte flüchten.

Die Angelegenheit hatte bereits in dem Laden begonnen. Der Ladendieb, der kurz zuvor Tabakwaren gestohlen hatte, wollte sich an der Kasse vorbeimogeln. Das bemerkte der 35-jährige Passant, der zu diesem Zeitpunkt in der Schlange wartete. Er verfolgte den Flüchtenden, bekam ihn vor dem Geschäft zu fassen, und es kam zur Rangelei, bei der der Täter sein Diebesgut fallen ließ.

Anzeige

Nach Angaben der Polizei bekam der 35-Jährige das Pfefferspray direkt in die Augen. Er musste ärztlich versorgt werden. Nun hoffen die Ermittler auf die Aufzeichnungen der Videoüberwachung aus dem Laden. Denn bisher gibt es nur widersprüchliche Zeugenaussagen zum Aussehen des Flüchtigen.

Lesen Sie auch

Von Achim Gückel

Die größten Hits der Hamburger Reeperbahn gibt die Musicaldarstellerin Iris Schumacher am Dienstag, 14. Januar, im Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte zum Besten. Es ist der Ersatztermin für das Anfang des Monats wegen Krankheit ausgefallene Konzert.

24.11.2019

Das Hamburger Trio Bidla Buh singt und musiziert sich am Dienstag, 3. Dezember, einmal quer durch das weihnachtliche Liedgut. Auf der Bühne des Kurt-Hirschfeld-Forums kommen dabei auch Blockflöten, Teller und Töpfe zum Einsatz.

23.11.2019

Der Grüngutplatz in Lehrte-Arpke braucht längere Öffnungszeiten oder einen dritten Öffnungstag. Das fordert der Ortsrat Hämelerwald. Denn weil eine eigene Annahmestelle im Ort fehlt, müssen die Hämelerwalder ihr Grüngut in Arpke abgeben. Dort herrscht an den beiden Öffnungstagen aber gerade im Herbst sehr viel Andrang.

23.11.2019