Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Lehrter Fünftklässler bekommen umweltfreundliche Trinkflaschen
Umland Lehrte

Lehrter Fünftklässler bekommen umweltfreundliche Trinkflaschen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.09.2019
Elisa (11) und Paul (10) holen sich bei Finn Scholz und Manuel Krug (rechts) einen Karton mit Trinkflaschen ab. Quelle: Katja Eggers
Lehrte

Das Lehrter Gymnasium setzt sich weiter für Klimaschutz und Müllvermeidung ein. Nachdem sich vor einer Woche etliche Schüler dem weltweiten Protestmarsch der Fridays-for-Future-Bewegung angeschlossen hatten und mit Plakaten und Parolen durch die Lehrter Innenstadt gezogen waren, wartet die Schule nun mit einer neuen Aktion auf: In einer Jahrgangsversammlung im Kurt-Hirschfeld-Forum verteilten Vertreter der Schülerfirma kostenlos Trinkflaschen an alle Fünftklässler.

Die blauen Flaschen sind wiederverwendbar und spülmaschinenfest. Die Fünftklässler sollen sie täglich statt Ein- und Mehrwegflaschen aus Plastik benutzen und damit den in der Schule anfallenden Plastikmüll reduzieren. „Bügelverschluss öffnen, drücken, trinken, wieder auffüllen“, erklärte Lehrer André Bien, der die Schülerfirma zusammen mit seinen Kollegen Ralf Grobmann und Markus Bauer leitet. Zum Auffüllen ihrer Flaschen können die Schüler den Wasserspender in der Mensa benutzen. „Ihr könnte also mit der leeren Flasche in die Schule kommen und sie hier auffüllen“, sagte Bien.

Die Schülerfirma des Gymnasiums präsentiert mit den Sponsoren die neuen Flaschen. Quelle: Katja Eggers

Drei Groß- und viele Kleinspenden

Grobmann betonte, dass die Flaschen nicht etwa geliehen, sondern ein Geschenk seien. Die Schüler können sie mit einem Namensaufkleber versehen. Möglich gemacht haben die Anschaffung mehrere Sponsoren. „Die Schule hat immer zu wenig Geld, deswegen mussten wir Geldgeber suchen“, erklärte Schulleiterin Silke Brandes. Die Sponsoren hatte sie zur Übergabe der Trinkflaschen gleich mitgebracht. Größere Summen hatten die Lehrter Bädergesellschaft, die Stadtwerke und der Rotary-Club für das insgesamt mehr als 4000 Euro teure Projekt gegeben. Darüber hinaus wurde die Aktion zudem durch mehrere Kleinspenden finanziert.

Die Trinkflaschen sind das jüngste Projekt der Schülerfirma. Diese war im Jahr 2005 ins Leben gerufen worden und widmet sich mittlerweile vor allem dem Klimaschutz. Unter anderem hatte die Schülerfirma sich am Gymnasium für eine Fotovoltaikanlage auf dem Mensadach, Mülltrennung, Fahrradständer, Nistkästen und ein Blumenbeet stark gemacht.

Lesen Sie dazu auch: So haben Lehrter Schüler fürs Klima demonstriert

Alle sollen an einem Strang ziehen

„Damit es der Welt wieder besser geht, müssen wir alle nachhaltig handeln und an einem Strang ziehen – und dazu brauchen wir auch eure Hilfe“, sagte Grobmann an die Fünftklässler gewandt. Die freuten sich riesig über die neuen Trinkflaschen. „Das ist eine super Idee“, sagte auch der zehnjährige Paul. Der Fünftklässler trennt zu Hause schon emsig Müll und achtet darauf, aus Gläsern statt aus Plastikbehältern zu trinken. In der Schule will er jetzt auch die wiederverwendbare Trinkflasche der Schülerfirma benutzen.

Von Katja Eggers

Passen zum Start der interkulturellen Woche zeigt das Rotkreuz-Zentrum an der Ringstraße in Lehrte Bilder zum Thema Menschenrechte. Die Ausstellung wird am Freitag, 27. September, eröffnet.

26.09.2019

Zwei E-Bikes hat sie schon, und jetzt ist die Stadtverwaltung auch auf vier Rädern elektrisch unterwegs. Bürgermeister Klaus Sidortschuk hat jetzt die ersten zwei Elektroautos vorgestellt, mit denen Rathausmitarbeiter nun ihre Dienstfahrten machen können.

27.09.2019

Er ist erst zwölf Jahre alt, aber er ist schon ein ziemlich ehrgeiziges Projekt angegangen: Jonas Gieseke hat in diesem Jahr eine triste Wiese im Lehrter Hohnhorstpark in ein Biotop für Pflanzen und Insekten verwandelt. Auch im September blüht und summt es dort noch – und Jonas zieht eine erste Bilanz.

26.09.2019