Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Massenkarambolage auf der Mielestraße
Umland Lehrte Nachrichten Massenkarambolage auf der Mielestraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 25.03.2016
Der VW-Van wird bei der Massenkarambolage besonders stark verbeult. Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Lehrte

Die Polizeibeamten, die zu der Unfallstelle auf der viel befahrenen Mielestraße eilten, mochten ihren Augen kaum trauen. In einer langen Reihe standen dort auf Höhe der Einmündung Daimlerstraße die sechs beschädigten Fahrzuge hintereinander. Die Beamten mussten die Mielestraße sperren. Erst gegen 15 Uhr, als alle nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge abgeschleppt waren, herrschte wieder freie Fahrt.

Nach Darstellung der Polizei hatte der Traktor, der stadtauswärts unterwegs war, nach links in einen Feldweg einbiegen wollen. Die nachfolgenden Fahrer am Steuer des Smart und des VW-Busses sowie die Frau im Sharan konnten rechtzeitig bremsen, der Mann am Lenkrad des Lastwagens konnte das nicht mehr. Sein schweres Gefährt prallte auf den Sharan, die davor befindlichen Wagen wurden allesamt aufeinander geschoben.

Anzeige

Doch es kam noch schlimmer: Wenige Momente nach der Karambolage krachte auch noch ein schwarzer Peugeot gegen das Heck des Lastwagens. Die Polizei schätzt den Schaden an allen Fahrzeugen zusammen auf 30.000 bis 35.000 Euro. Insbesondere der VW Sharan und der Smart seien stark beschädigt worden. Die Frau am Steuer des Sharan erlitt einen Schock und musste per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann am Steuer des Lastwagens bremst zu spät. Sein schwere Gefährt schiebt mehrere Autos aufeinander. Quelle: Achim Gückel

Von Achim Gückel

Anzeige