Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ramhorst bekommt bis Ende 2018 schnelles Internet
Umland Lehrte Nachrichten Ramhorst bekommt bis Ende 2018 schnelles Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.11.2017
Die Region Hannover investiert in den Breitbandausbau für ein schnelles Internet auf der Ramhorst in Lehrte. Quelle: dpa
Anzeige
Ramhorst

 Die Region Hannover will die „weißen Flecken“ beim schnellen Internet schließen und den Breitbandausbau in 13 Regionskommunen bis Ende 2018 vorantreiben. Das hat Regionspräsident Hauke Jagau am Donnerstag angekündigt. Davon profitiert auch Lehrte: Auf der Ramhorst sollen 15 Adressen angeschlossen werden. Dahinter stehen 18 Haushalte sowie fünf Unternehmen und landwirtschaftliche Betriebe. Diese werden mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download sowie bis zu 40 Megabit pro Sekunde im Upload versorgt. Die Telekom Deutschland investiert dafür rund 55.000 Euro. Die sogenannte Wirtschaftlichkeitslücke in Höhe von 40.000 Euro wird durch den kommunalen Eigenanteil der Region sowie durch Fördermittel von Bund und Land gefüllt.

Die meisten Lehrter Haushalte sind bereits durch die Anbieter Telekom, Htp oder Vodafone ans schnelle Internet angeschlossen. Kleine Bereiche um die Hauptverteiler in Ahlten (Hannoversche Straße), Lehrte-Kernstadt (Feldstraße), Arpke (Alte Dorfstraße) und Hämelerwald (Gewerbestraße) werden von der Telekom und Htp bis Ende 2018 ebenfalls mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download und bis zu 40 Mbit pro Sekunde im Upload erschlossen. Für das Gewerbegebiet Lehrte-Ost läuft derzeit eine Förderakquise beim Bund und beim Land für die Erschließung mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde.

Von Oliver Kühn