Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Alte Mühle wird zur Foto-Shooting-Location
Umland Lehrte Nachrichten Alte Mühle wird zur Foto-Shooting-Location
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.10.2017
Die Steinwedeler Mühle dient als besondere Kulisse für ein Fotoshooting - und als Inspiration für Models und Fotografen gleichermaßen. Quelle: Köhler
Steinwedel

Organisiert hatten das Shooting die Friseurinnen Susanne Ucke und Anna Bührig von der Agentur Timeless Skill mit Fotografin Ina Benz.

„Es standen verschiedene Locations zur Auswahl“, sagt Ucke, der quirlige und treibende Part des kreativen Duos. „Die Steinwedeler Mühle hat es uns angetan, da sie im Inneren urig, vergangen, verbraucht und einfach alt ist. Sie hat Charme, auch wenn man das von außen nicht denkt.“ Und dieser Ansatz lässt sich übertragen auf die Arbeit der beiden kreativen Frauen mit Models vor der Kamera: „Wir boykottieren die Perfektion, die die Gesellschaft fordert, wollen weg vom Liebe-Mädchen-Image“, meint Ucke. „Man muss keine Modelmaße haben, um vor der Kamera zu stehen. Es gibt kein zu dick, zu dünn, zu groß, zu klein.“

Nicht Hochglanz und Perfektion à la Heidi Klum interessieren die beiden Frauen, sondern Ästhetik, die sich abhebt von Idealmaßen und austauschbaren, seelenlosen Figuren. Beide wollen die Models, ihre und deren Vorlieben ins richtige Licht setzen. Und das darf gern auch mal ein wenig dunkler oder anders sein – wie die Kostüme, die sie in 80 bis 100 Stunden Arbeit aus verschiedenen Stoffen und Materialien ihren Fotomodellen auf den Leib geschneidert haben. „Eigentlich hätten wir gern auch noch ein Plus-Size-Model dabei gehabt“, sagt Ucke. Doch die dafür vorgesehene Frau musste aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Auch die Fotografin Ina Benz, die Ucke vor einigen Jahren auf einer Hochzeit kennengelernt hat, liebt alles, was abseits des Standards liegt. „Die Welt mit anderen Augen sehen, den Blick über den Tellerrand werfen und dem Bild das besondere Etwas geben – das ist das, was ich an der Fotografie liebe“, meint die Fotodesignerin. „Mich faszinieren Bilder, die eine Geschichte erzählen. Bilder, die aus dem kreativen Freiraum entstehen.“ Sie „tobe sich gern fotografisch aus“ und schätze es, wenn Bilder aus einem anderen Blickwinkel als dem gemeinhin üblichen aufgenommen würden.

Der andere Blickwinkel: Dazu trägt nicht nur die vermeitliche Zeitreise mittels Kostümen und Örtlichkeit bei. Auch das Setting, das speziell von den weiblichen Models die Rolle "Kriegerin" fordert. Aufrecht, stolz, selbstsicher, ja sogar ein wenig arrogant sollen sie wirken. Beim gemeinsamen Shooting der Männer müssen diese brüllen, damit sie kämpferisch rüberkommen. "Stellt euch etwas Böses vor, lasst eure Aggressionen raus", fordert Ucke. Und dreckig sein ist Pflicht: Zusätzlich zu den Berührungen mit alten staubigen Wänden und Spinnennetzen beim Posieren sorgen die Macherinnen mit Kohle dafür, dass ihre Models authentisch schmutzig werden.  

Für alle Modelle ist es das erste Fotoshooting. "Es ist was ganz anders, wann kann man schon mal in solche Kostüme schlüpfen, trägt solche Frisuren und Haare", schwärmt Joanne. "Und die Location ist klasse. So alt und ein wenig heruntergekommen. Das hat schon was", sagt Christian. Er hat sich, seit Ucke ihn auf einer Party auf ihr Vorhaben angesprochen hatte, den Bart wachsen lassen. "Ich muss auf der Arbeit Atemschutz tragen und eigentlich geht nicht mehr als ein drei-Tage-Bart. Aber ich habe mit meinem Chef gesprochen und er hat extra für mich einen Helm angeschafft, damit das heute hier klappt", sagt er.

Von Rockabilly bis zur Burlesque

Timeless Skill – hinter diesem Namen verbergen sich die gelernten Friseurinnen Susanne Ucke und Anna Bührig. „Wir haben Timeless Skill gegründet, um dem kreativen Wahnsinn einen Namen zu geben und uns ausleben zu können“, sagt Ucke. In der sogenannten Kajüte in Steinwedel feilen beide an Ideen für ausgefallene Fotoshootings. Sie basteln Kostüme und überlegen sich genau, was ihnen und ihren Kunden gefallen könnte.

Zwei große Shootings nach eigenen Ideen haben beide bereits inszeniert: 2013 setzten sie das Lebensgefühl der Rockabillys im Burgdorfer Schlosspark und im Black Horse in Szene: Straßenkreuzer, Petty-coats und die passenden Frisuren. Als Models agierten Menschen, die dieses Lebensgefühl selbst verinnerlicht haben. 2015 folgte – wieder in der ehemaligen Discothek in der Nähe des Burgdorfer Bahnhofs – ein Shooting zum Thema Burlesque. Ein wenig frivol, aber immer sehr weiblich und im Einklang mit ihren Körpern präsentierten sich damals die Models, die zum Freundeskreis der Timeless-Skill-Macherinnen gehören.

Fotostrecke Lehrte: Alte Mühle wird zur Foto-Shooting-Location

Von Sandra Köhler

Mit einem Konzert in der Martinskirche in Sievershausen geht ein Musikerkapitel zu Ende. Der Choro Mixturo, der in Schwüblingsen beheimatet war, aber Sänger aus vielen Orten der Umgebung zusammenführte, hat am Sonntagvormittag sein letztes Konzert gegeben - und mit ihm der Dirigent Hartmut Nemitz.

18.10.2017

Dass die geplante Ansiedlung des Aldi-Logistikzentrums im Aligser Gewerbegebiet nicht nur die Bürger in den Dörfern etwas angehe, versuchte am Sonnabend die Bürgerinitiative (BI) "Aligse-Kolshorn-Röddensen" mit einem Infostand auf dem Zuckerfabrik-Gelände deutlich zu machen.

18.10.2017

Die Wellen peitschen gegen die Reling, der Wind pfeift, Wasser spritzt auf das Deck des Segelbootes - die Konfirmandenfreizeit der Kirchengemeinden Arpke, Immensen und Sievershausen entwickelte sich zu einer stürmischen Angelegenheit.

16.10.2017