Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Immenser sind sich bei Messstation nicht einig
Umland Lehrte Nachrichten Immenser sind sich bei Messstation nicht einig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
05:28 12.03.2018
In Immensen ist der Durchgangsverkehr besonders dicht, wenn es Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn 2 gibt Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Immensen

 Immensens SPD fordert eine Messstation an der Ortsdurchfahrt. Sie will damit dokumentieren, wie viele Autos und Lastwagen insbesondere bei Umleitungsverkehr von der Autobahn durch das Dorf rollen und wie viel Lärm sowie Feinstaub das mit sich bringt. Doch der Wunsch der Sozialdemokraten hat in der jüngsten Ortsratssitzung nicht überall spontane Zustimmung ausgelöst. Bei der Abstimmung enthielten sich Beate Lange (Freie Wähler) und Wilfried Mierswa (Grüne) der Stimme.

Die Aussprache über den SPD-Vorstoß sei eine „emotionale Diskussion“ gewesen, sagt Ortsbürgermeister Falk Kothe (CDU). Die Problematik des starken Durchgangsverkehrs mit all seinen Belastungen sei zwar von allen Ortsratsmitgliedern erkannt. Darüber, wie man diesen Zustand verbessern könne, ist man jedoch nicht durchgehend einig. Die SPD warb für ihren Vorschlag. Denn man wolle die bisweilen sehr emotionale Debatte über den Durchgangsverkehr im Dorf mittels Fakten und Zahlen auf eine „sachbezogene Ebene“ holen, heißt es im Antrag der Sozialdemokraten.

Insbesondere Mierswa und Lange warnten laut Kothe jedoch davor, sich bei dem Thema zu verzetteln. Denn erst in seiner Sitzung im Januar hatte sich der Ortsrat einmütig dafür ausgesprochen, dass die Stadt die Immenser Ortsdurchfahrt für einen landesweiten Feldversuch mit Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen anmeldet. Mehrere Initiativen gleichzeitig anzuschieben sei möglicherweise kontroproduktiv, meinen die Skeptiker.

Letztlich entschieden sich zumindest die zwei CDU-Ortsratsmitglieder, dem Ansinnen der SPD zu folgen. Folglich soll die Stadtverwaltung nun prüfen, welche Möglichkeiten für eine Messstation bestehen.

Immensens Chancen, beim Tempo-30-Feldversuch Berücksichtigung zu finden, schätzt Kothe recht gut ein. Zwar werden landesweit für drei Kategorien nur jeweils zwei Teststrecken gesucht, Immensens Ortsdurchfahrt passe wegen des starken Durchgangsverkehrs aber haargenau ins Anforderungsprofil, meint der Ortsbürgermeister. Neben jener aus Immensen hatte Lehrte auch die Durchgangsstraßen in Sievershausen, Hämelerwald, Aligse und Steinwedel sowie die Iltener Straße in der Kernstadt für den Tempo-30-Test angemeldet.

Von Achim Gückel

Lehrter Gymnasiasten haben auf der Bühne des Kurt-Hirschfeld-Forums gestanden. Sie zogen dabei alle Register – von Drama bis Comedy, von Generationenkonflikt bis Diktatur.

12.03.2018

Das Antikriegshaus und die Stiftung Frieden ist ein Menschenrecht haben wieder ihren Journalistenpreis Sievershäuser Ermutigung ausgeschrieben. Er ist mit 5000 Euro dotiert.

12.03.2018

Prominenter Gast auf dem Rathausplatz: Ministerpräsident Stephan Weil redet bei der Kundgebung des DGB am 1. Mai.

12.03.2018