Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Flüchtlinge lernen deutsch beim Schneidern
Umland Lehrte Nachrichten Flüchtlinge lernen deutsch beim Schneidern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 18.10.2016
Von Thomas Böger
Mohames Jaly lernt von Anita Zabel das Schneidern nach Schnittmuster.
Mohames Jaly lernt von Anita Zabel das Schneidern nach Schnittmuster. Quelle: privat
Anzeige
Lehrte

"Die wollen etwas lernen - egal was", schildert Anita Zabel vom Betreuungsteam die Wissbegierde der Frauen und Männer, die donnerstags in das Gemeindehaus kommen. Bis zu zehn seien es schon mal, aber manchmal kommt auch nur einer. Ihnen stehen Nähmaschinen und Stricknadeln ebenso zur Verfügung wie Stoff und Garn. Damit können vorhandene Kleidungsstücke repariert, aber auch neue angefertigt werden.

Einige der Flüchtlinge, zum Beispiel zwei Männer aus Ghana, hätten durchaus eine gewisse Ausbildung und auch Erfahrung mit Nähmaschinen, berichtet Zabel. Allerdings schneiderten sie "sehr einfach und geradeaus". In dem Kursus lernten sie zum erstenmal das Arbeiten mit einem Schnittmuster kennen. "Ich freue mich, etwas Neues zu lernen", sagt Mohamed Jaly dazu.

Doch der Arbeitskreis will den Flüchtlingen nicht nur Gelegenheit bieten, ihre handwerklichen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Es geht auch darum,  Sprachkenntnisse zu verbessern. "Wir schneidern, damit sie sprechen lernen", beschreibt Zabel den Ansatz. Denn wenn ihr Deutsch für einen Besuch der Anna-Siemsen-Schule in Hannover ausreiche, könnten sie dort eine richtige Ausbildung im Schneiderhandwerk bekommen.

In dem Kursus ist noch Platz. "Wir würden uns freuen, wenn noch mehr kämen", sagt Zabel. Kinder sind dabei kein Hindernis, denn für eine Betreuung ist gesorgt.