Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten MTV will Sportheim energetisch sanieren
Umland Lehrte Nachrichten MTV will Sportheim energetisch sanieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:15 29.01.2017
Das rund 40 Jahre alte Sportheim am Fleith soll energetisch saniert werden. Quelle: Katja Eggers
Anzeige
Immensen

Statt eines Zuschusses von 30 Prozent der Gesamtkosten gibt es jetzt vom Regionssportbund nur 15 Prozent. Die Stadt Lehrte hat für die geplanten Sanierungsmaßnahmen etwa 22.000 Euro in den Haushalt eingestellt. Alles in allem käme der MTV auf rund 70.000 Euro Fördermittel.

"Wir hatten mit 80.000 Euro gerechnet, jetzt haben wir eine Finanzierungslücke", sagt MTV-Chef Klaus-Peter Falk. Der Vereinsvorsitzende hofft, dass die Region ihre Fördersumme vielleicht noch erhöht. "Den Rest würden wir über einen Kredit und mit viel Eigenleistung stemmen", sagt Falk.

Einen Kredit hatte der MTV auch schon für seinen rund 300.000 Euro teuren Neubau aufgenommen. Von Stadt und Landessportbund hatte es seinerzeit Zuschüsse in Höhe von 100.000 Euro gegeben. Der zweigeschossige Erweiterungsbau dockt seit 2016 direkt an das alte Sportheim an und war dringend nötig, weil der MTV im Laufe der Jahre durch mehr Mitglieder und neue Sportarten sprichwörtlich aus allen Nähten platzte.

Die Sanierung des alten Vereinsheims ist nun ebenfalls dringend erforderlich. Der MTV hat das Sportheim 2014 von der Stadt übernommen. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1978. "Bis auf Arbeiten am Dach und neue Fenster wurde da 40 Jahre nichts dran gemacht", sagt Falk. Die Einrichtung sei mittlerweile nicht mehr zeitgemäß.

Geplant ist nun die energetische Sanierung des Sanitärtraktes. Unter anderem sollen der Fußboden und die Dachluken gedämmt werden. Das Sportheim wird zudem neue sanitäre Anlagen und Umkleidekabinen bekommen. Zuvor muss es komplett entkernt und später neu gefliest werden.

Die Heizung muss laut Falk hingegen nicht angefasst werden. Neu- und Altbau werden wie alle anderen öffentlichen Gebäude in Immensen mit Hilfe der Biogasanlage am Ortseingang beheizt. Der Wirtschaftstrakt des Vereinsheims, der an einen Gastronom vermietet ist, soll ebenfalls nicht saniert werden.

Wenn es nach dem MTV geht, könnte die Sanierung im Frühjahr beginnen. Über das Programm mit der Bezeichnung e.co-Sport der Region Hannover bekommt der Verein neben einer umfassenden Beratung auch verbesserte Fördermöglichkeiten durch die Zusammenarbeit der Träger Stadt und Region Hannover. Der Enercity-Fonds proKlima und der aha-Zweckverband Abfallwirtschaft der Region Hannover unterstützen das Projekt ebenso wie der Stadt- und Regionssportbund.

Seinen neuen Anbau ans alte Vereinsheim hat der MTV Immensen im Mai 2016 gefeiert. Quelle: Katja Eggers

Von Katja Eggers

Es ist soweit: Das Andere Kino am Sedanplatz bittet zur 13. Schulkinowoche. "Heidi", "Luther" und "König Laurin", das sind drei von acht Filmen, die in insgesamt 14 Vorstellungen vom 20. bis 24. Februar zur Auswahl stehen.

26.01.2017

Die Sitzplätze wurden diesmal knapp in der Stadtbibliothek Lehrte: Die Vorstellung des Buches „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ von Joachim Meyerhoff hatte viele Zuhörer angelockt. Daraus las Brigitte Spennes, ehemalige Erste Stadträtin, in der Reihe Lehrter lesen für Lehrter vor.

25.01.2017

Der Vereinsvorsitzende Frank Prüße nennt es einen "Erfolg auf der ganzen Linie": Gut ein Jahr, nachdem sich der Lehrter SV (LSV) dazu entschlossen hat, das Fitness-Studio von Health City zu übernehmen, florierte der Verein wie nie zuvor. Die Mitgliederzahl stieg binnen Jahresfrist um rund 1800.

28.01.2017