Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 21-Jähriger soll sich an Mädchen vergangen haben
Umland Lehrte Nachrichten 21-Jähriger soll sich an Mädchen vergangen haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:14 17.06.2016
Der Übergriff ereignete sich auf dem Gelände des Schulzentrums an der Lehrter Südstraße. Quelle: Katja Eggers
Anzeige
Lehrte

Die Polizei hat am Donnerstag in Lehrte einen 21 Jahre alten mutmaßlichen Sexualstraftäter festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, sich an einer Zehnjährigen vergangen zu haben. Zudem soll er sich gegenüber einer 17-Jährigen entblößt haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim erließ ein Richter einen Haftbefehl wegen schweren Missbrauchs eines Kindes. Der Mann sitzt bereits in Untersuchungshaft.

Der 21-Jährige soll am Abend des 3. Juni auf dem Gelände der Hauptschule an der Südstraße in Lehrte zwei zehnjährige Mädchen angesprochen und sie bedrängt haben. Eines der Mädchen lief fort und bat bei einer dreiköpfigen Gruppe, die sich ebenfalls auf dem Schulgelände aufhielt, um Hilfe. Diese verständigte die Polizei. Zeitgleich versuchte das andere Mädchen ebenfalls zu flüchten, stürzte dabei aber. Der Mann holte das Mädchen ein und nahm laut Polizei sexuelle Handlungen an ihm vor. Von einer Vergewaltigung war seitens der Polizei allerdings nicht die Rede.

Anzeige

Der Mann flüchtete zwar unerkannt, die beiden Mädchen konnten den Beamten jedoch nahezu identische Beschreibungen des Täters geben. Auf Fotos von infrage kommenden Personen erkannten die beiden Kinder schließlich den Tatverdächtigen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist der Lehrter zwar polizeibekannt, er sei bislang aber nicht wegen Sexualdelikten auffällig geworden.

Der 21-Jährige steht zudem im Verdacht, sich zwei Tage nach dem Übergriff vor einer 17-Jährigen entblößt zu haben. Dieser Vorfall ereignete sich auf einem Weg zwischen der Iltener Straße und der Grundschule Lehrte-Süd.

frs

Anzeige