Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Aligse: Lokführer hört Schuss und stoppt Zug
Umland Lehrte Nachrichten Aligse: Lokführer hört Schuss und stoppt Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 03.08.2017
Der Personenzug Enno aus Wolfsburg ist auf dem Weg nach Hannover im Lehrter Bahnhof gestrandet und muss umkehren. Quelle: Oliver Kühn
Lehrte

Gegen 8.35 Uhr hatte der Lokführer die Notfallzentrale der Bahn alarmiert: Er sei auf der Strecke Celle-Lehrte in Höhe Aligse aus einem Gebüsch heraus beschossen worden. Nach Angaben der Bundespolizei Hannover hatte der Mann einen Knall gehört und eine Rauchwolke gesehen. Ob diese womöglich von einer Schreckschusspistole oder einem Böller stammen, ist unklar. "Das wäre zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation", sagt Bundespolizeisprecher Martin Ackert.

Sofort setzten sich vier Streifenwagen der Bundes- und Landespolizei in Bewegung, begleitet von einem Suchhund. Auch der Polizeihubschrauber Phoenix kreiste lange über der Stelle - was im sozialen Netzwerk Facebook für aufgeregte Diskussionen mit allerlei wilden Spekulationen sorgte. "Die Fahndung verlief jedoch ergebnislos, auch an der Lok konnten keine Schussspuren festgestellt werden", resümiert Ackert. Gegen 10 Uhr wurde die Strecke deshalb wieder freigegeben.

Auch für Bahnsprecherin Sabine Brunkhorst ist der Fall ungewöhnlich - denn in einer Güterlok sei es nicht besonders leise: "Der Lokführer wird aber eine Gefahr an der Bahnstrecke erkannt haben", sagt sie. Ob er den Zug eigenständig gestoppt habe oder dies von der Betriebszentrale angeordnet worden sei, müsse noch ermittelt werden. Von der Sperrung seien elf Züge betroffen gewesen, die entweder warten oder zurückfahren mussten.

Zeitgleich sorgte ein Oberleitungsschaden im Hauptbahnhof Hannover für ein großes Durcheinander im Lehrter Bahnhof. Ein ICE hatte in Hannover die Oberleitung abgerissen - damit ging in Richtung Lehrte nichts mehr, verdeutlicht Bahnsprecherin Brunkhorst. Im Hauptbahnhof Hannover wurden zudem die Gleise 8 bis 12 gesperrt, sagt Bundespolizeisprecher Ackert. Weil Techniker den Strom abstellten, mussten etwa 200 Fahrgäste aus dem ICE evakuiert werden.

Insgesamt dürften Tausende Zugreisende von der Panne betroffen gewesen sein. Wie viele Züge nicht planmäßig nach Lehrte abfahren konnten, vermochte Brunkhorst aber nicht zu beziffern. Doch es seien schon "eine ganze Masse" gewesen, sagte sie. Auch der Enno-Nahverkehrszug aus Wolfsburg war am Lehrter Bahnhof gestrandet und musste umkehren. Die Reparatur soll nach Prognosen der Bahn am Donnerstag gegen 16 Uhr beendet sein.

Von Oliver Kühn

Der Lehrter Sport-Verein bietet erstmals auch in den Herbstferien eine Betreuung für Kinder von fünf bis zehn Jahren an. An fünf Tagen wird für die Kinder ein buntes Programm geboten, wo Sport, Spiel und Spaß im Vordergrund stehen.

05.08.2017

Das Schützenfest in Lehrte dauert vier Tage. Der Bürgerschützengesellschaft reicht das nicht: Sie verlängert die Party um einen weiteren Tag, an dem das traditionelle Schießen um den Katerkönig stattfindet. Daran nahmen jetzt 50 Schützen teil. Sieger wurde Armin Chomanec.

Achim Gückel 05.08.2017

Der Arbeitskreis Umwelt der CDU-Landtagsfraktion möchte auf Projekte und Programme aufmerksam machen, die besser laufen könnten. Dazu begutachtete der Arbeitskreis in Lehrte jetzt die Verunreinigung in Gräben an Bahndämmen und Blühstreifen in der Lehrter Feldmark.

Patricia Oswald-Kipper 05.08.2017