Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadt setzt ein Zeichen für Flüchtlinge
Umland Lehrte Nachrichten Stadt setzt ein Zeichen für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 21.05.2015
Von Patricia Oswald-Kipper
In Lehrte gibt es viel Unterstützung für die Flüchtlinge. Auch das Montagscafé beim Lehrter DRK bietet Hilfe an. Quelle: Oswald-Kipper
Anzeige
Lehrte

SPD-Fraktionschef Bodo Wiechmann ist zufrieden. „Wir freuen uns über die große Resonanz“, sagt er und nennt gleichzeitig ein hohes Ziel: „Wir peilen bis Ende Juli rund 1000 Unterschriften an.“ Er rechne insbesondere noch mit vielen Unterschriften aus Lehrter Vereinen, Verbänden und Kirchengemeinden.

Die Lehrter Erklärung ist ein überparteilicher Aufruf zu Toleranz gegenüber den in Lehrte lebenden Flüchtlingen. Die Unterzeichner wollen damit ein Zeichen setzen - gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. „Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Ausgrenzung haben in unserer Stadt keinen Platz“, heißt es darin. Ziel ist ein „gesamtgesellschaftlicher Konsens in der Flüchtlingsfrage“.

Anzeige

So vielfältig wie die Lehrter Gesellschaft, so bunt gemischt ist auch die Liste der Unterzeichner der Erklärung: Darunter sind Kirchengemeinden und Glaubensgemeinschaften wie die Matthäusgemeinde, die Neuapostolische Gemeinde und die Türkisch-Islamische Gemeinde. Auch der Röddenser Dorfverein, der Kleingartenverein Aligse, das Schützen-Corps Lehrte und der türkische Sportverein Yurdumspor gehören dazu.

Im Lehrter Rathaus ist die Freude über das Zwischenergebnis der Unterschriftensammlung groß: „Die jetzt schon beachtliche Anzahl der Unterzeichner zeigt, dass Flüchtlinge in Lehrte willkommen sind“, sagt Stadtpressesprecher Fabian Nolting. Die Lehrter Erklärung liegt bei den einzelnen Ratsfraktionen aus, unter anderem im SPD-Büro Lehrte an der Bahnhofstraße.

Von Patricia Oswald-Kipper

Achim Gückel 20.05.2015
Achim Gückel 20.05.2015